Affinity Photo wird deutlich schneller und bekommt neue Funktionen

0
Affinity Photo 1.7

Heute wurde Affinity Photo 1.7 zum Download freigegeben – nach Angaben des Herstellers soll es sich dabei um das bislang größte Update der beliebten EBV-Software handeln.

Die neue Version soll dabei deutlich schneller arbeiten, als es bislang der Fall war. Die macOS-Version nutzt nun die Vorteile der in das Betriebssystem integrierten Metal-Beschleunigung aus. Zusätzlich wird die Leistung einer internen oder externen GPU ebenfalls benutzt. Bei der Arbeit mit Pinseln und Rasterebenen soll so eine bis um den Faktor 10 höhere Performance erreicht werden.

Auch die Windows-Version soll künftig deutlich beschleunigt werden. Aktuell arbeite man an einer Hardware-Beschleunigung, die in eines der kommenden Updates integriert wird. Bereits die neue Version unterstützt aber HDR-Monitore, sodass entsprechende RAW-Aufnahmen nun noch detailreicher erscheinen sollen. 

Aber auch generell möchte Affinity an der RAW-Performance geschraubt haben, denn entsprechende Bilder sollen nun deutlich schneller geladen werden. Ein neuer Algorithmus zur Mosaikauflösung soll zudem dafür sorgen, dass Bildrauschen effektiver entfernt werden kann. Das gilt auch für die Entfernung von Hot Pixeln und der Entwicklung großer Farbräume.

Die Pinsel-Engine wurde komplett überarbeitet. So gibt es nun neue Multi-Pinsel und einen Symmetrie-Modus. Auch die Stapelverarbeitung wurde überarbeitet, es gibt ein neues Panel für Assets und auch das Ebenen-Panel wurde weiter runderneuert.

Zum Launch von Affinity Photo 1.7 gewährt der Hersteller einen Rabatt von 20 %.  

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here