Im letzten Jahr sorgte die koelnmesse mit ihrer Entscheidung die photokina neu auszurichten für Aufsehen in der Branche. Nicht nur, dass die weltgrößte Fotomesse ab 2019 jährlich stattfinden wird, sie verlässt auch ihren angestammten Termin im September und wird künftig im Mai ihre Pforten öffnen.

Damit möchte man auf die Veränderungen in der Fotobranche reagieren und dafür sorgen, auch künftig nicht an Relevanz zu verlieren. In der Branche wird dieser Kurs allerdings ausgiebig diskutiert. Der Termin im Mai erscheint nicht allen passend, denn die Frühjahrsneuheiten haben die Firmen dann in der Regel bereits vorgestellt, während die Neuheiten für das Weihnachtsgeschäft noch einige Monate auf sich warten lassen. Manche Spötter gehen gar so weit und titulieren die photokina 2018 als vorletzte photokina.

Dazu passen auch Meldungen und Gerüchte, die aktuell in den Weiten des World Wide Web die Runde machen. So wurde bereits diskutiert, dass angeblich Canon, Elinchrom und Profoto in Erwägung ziehen, die photokina 2018 auszulassen. Eigentlich müsste man auf ein solches Gerücht nicht allzu viel geben. Geändert hat sich das allerdings durch die heutige Meldung von Elinchrom, in diesem Jahr wirklich nicht in Köln auszustellen. Der Hersteller begründet die Entscheidung damit, dass die Messe in diesem Jahr ohnehin nur vier Tage dauern soll und noch dazu nur 8 Monate vor der nächsten photokina stattfindet. Daher wird der 2018er Jahrgang vielmehr als Zwischenlösung wahrgenommen.

Gerade bei kleineren Firmen, die noch dazu auf den Profi-Markt abzielen, überrascht das nicht wirklich. Ein Messeauftritt kostet eine ganze Menge Geld und die Produktzyklen sind länger als im Consumer-Markt. Was soll in 8 Monaten schon wieder gezeigt werden?

Man darf also gespannt sein, was die kommenden Monate bringen. Ob sich die koelnmesse bei ihrer Neuausrichtung der photokina ein Stück weit verspekuliert hat, werden wir spätestens im September, allerspätestens aber im kommenden Mai sehen. Die Zeiten für Messen sahen aber auf jeden Fall schon einmal rosiger aus, denn immer mehr Hersteller veröffentlichen ihre Highlight-Produkte fernab der großen Shows um sich die volle Aufmerksamkeit zu sichern. 

via: diyphotography.net

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.