Erst am letzten Freitag berichteten wir über eine neues, teures Sonder-Modell einer aktuellen Leica-Kamera. Was eine Leica 0 aus dem Jahr 1923 am 10. März aber auf einer Auktion in Wien einbrachte, bricht alle Rekorde.

Ein unbekannter Käufer hat im Rahmen der Westlicht Kamera-Auktion die üppige Summe von 2.400.000 US-Dollar für eine Leica 0 geboten – und so den Zuschlag bekommen. Damit handelt es sich um die bislang teuerste Kamera, die weltweit verkauft wurde. 

Laut petapixel sind aktuell nur noch zwölf existierende Modelle der Leica 0 bekannt. Insgesamt wurden ursprünglich nur 25 der Kameras von Ernst Leitz produziert.

Quelle: Westlicht

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.