Sigma stellt das erste Makro-Objektiv der Art-Serie vor. Das Sigma 2,8/70 mm DG Macro |Art tritt in die Fußstapfen des seinerzeit (auch bei d-pixx) sehr beliebten 2,8/70 mm EX DG Makro.

Mit seiner Brennweite von 70 mm ist das neue Makro-Objektiv unter dem noch aktuellen Trio der EX-Objektive angesiedelt, die Brennweiten von 105 mm, 150 mm und 180 mm aufweisen.

Sigma 2,8/70 mm Macro ArtDas neue Objektiv soll sich durch einen gestochen scharfen Fokusbereich auzeichnen, der im Kontrast zu einem Bokeh- Bereich ohne Farbschlieren steht. Für das angenehme Bokeh ist (u. a.) die runde Blendenöffnung verantwortlich.

Bei allen Aufnahmeentfernungen sind Farblängsfehler minimiert. Dafür sind zwei FLD- und zwei SLD-Glaselemente sowie ein  Element mit einer hohen Rate anomaler Teildispersion und einem hohen Brechungsindex im optischen Aufbau enthalten. Zwei asphärische Linsenelemente sollen zudem bei kurzen Aufnahmeabständen die Auflösung erhöhen. Insgesamt bilden 13 Linsen in 11 Gruppen den optischen Aufbau.

Sigma 2,8/70 mm Macro Art

Der größte Abbildungsmaßstab liegt bei bei 1:1. Um ihn zu erreichen und dabei eine beeindruckende Auflösung und unglaubliche Klarheit (so Sigma)  beizubehalten, kommt ein zweigruppiger Floating-Fokusmechanismus zum Einsatz.

Die Fokussierung erfolgt nach dem Focus-by-Wire-Prinzip, das heißt, ohne direkte mechanische Verbindung zwischen Fokusring und Fokusantrieb.

 Für die gleichmäßige präzise Bewegung der Gruppen sorgt ein eisenloser Gleichstrommotor.

Wenn manuell scharf gestellt werden soll, hilft der sehr große Drehwinkel des Fokussierringes, die Schärfenebene sehr exakt zu positionieren.

Dank der Manual-Override-Funktion kann jederzeit von AF auf MF gewechselt werden.

Aktuell ist von drei Versionen des Objektivs die Rede, die mit Anschlüssen für Canon, Sigma und Sony ausgestattet sind.

Die Canon Ausführung ist kompatibel  mit der automatischen Aberrationskorrektur entsprechend ausgestatteter EOS-Modelle.

Die Sony Ausführung kann ohne den Konverter MC-11 an spiegellosen Sonys eingesetzt werden und ist kompatibel mit Stabilisator und automatischer Aberrationskorrektur.

Am 70 mm Macro |Art kann per Adapter das Blitzgerät Sigma Macro EM-140 DG eingesetzt werden. Der Ringblitz kann, wenn gewünscht, für eine schattenfreie Ausleuchtung des Motivs sorgen.

Außerdem kann die Brennweite des 70 mm Macro |Art mit Hilfe der Telekonverter TC-1401 und TC-2001 um den Faktor 1,4x bzw. 2x verlängert werden. Die Lichtstärke wird dann um eine bzw. zwei Blendenstufen verringert.

 

Weiteres

  • Messing Bajonett
  • Staub- und Spritzwassergeschützter Anschluss
  • Kompatibel zum Sigma USB-Dock
  • Eingebunden in den Sigma Bajonett-Wechsel-Service

 

Abmessungen und Gewicht

  • Länge ca. 106 mm
  • Durchmesser ca.71 mm
  • Filtergewinde 49 mm
  • Gewicht ca. 515 g

 

Verfügbarkeit

Noch keine Angaben

 

Preis (UVP)

Noch keine Angaben

 

Weiterführende Links

Überblick über die Sigma Art-Objektiv auf d-pixx

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.