Im Angebot von B.I.G.: Das TTArtisan 50 mm F0,95, das den Bildkreis von APS-C- und MFT-Sensoren ausleuchtet.

Das neue 50-mm-Objektiv wird wegen seinen Lichtstärke von F0,95 als perfekte Lösung für Available Light-Aufnahmen in sehr dunkler Umgebung beschrieben, bei dem die Bildqualität nicht wegen eines höheren ISO-Wertes leiden muss.

Mit dieser Lichtstärke und den 10 Blendenlamellen sollen sich Personen oder Objekte perfekt mit einem traumhaft weichen Bokeh freistellen lassen, was den Bildern eine einzigartige Atmosphäre verleihen soll.

Die echte Brennweite von 50 mm entspricht je nach Anschluss und Sensorgröße der Kamera Brennweiten von rund 75 mm [@KB] bzw. 100 mm [@KB], was bei Porträts für angenehme Arbeitsabstände zwischen Fotograf:in und Modell sorgt.

Die neue Festbrennweite im Retrolook ist mit einem rastenden Blendenring ausgestattet. Die kleineste Blende ist F16.

Die kürzeste Einstellentfernung liegt bei 50 cm.

Blendeneinstellung und Fokussierung müssen manuell erfolgen. 

Der optische Aufbau besteht aus acht Elementen in sechs Gruppen. Darunter befindet sich ein Element mit hohem Brechungsindex.

Das 50er ist leicht (ca. 410 g) und kompakt (ca. 60 mm lang, ca. 62 mm im Durchmesser, Filtergewinde 58 mm) und komplett aus leichtem Luftfahrtaluminium gefertigt.

Das Objektiv wird mit den Anschlüssen Canon EF-M, Canon RF (APS-C), Fuji X, L-Mount (APS-C), MFT, Nikon Z (APS-C) und Sony E (APS-C) angeboten.

 

Verfügbarkeit

Ab Juni 2022

Preis (UVP) für alle Anschlüsse

269,- €

4 KOMMENTARE

  1. Ich hatte mir letzten Oktober das 50mm f/0,95 von 7Artisans für MFT gekauft. Das hier vorgestellte 50er ist von der Beschreibung her identisch mit dem älteren Modell, lediglich das Gehäuse ist leicht modifiziert (neue Griffrillen). Die Abbildungsleistung und die Verarbeitung waren sehr gut, aber das Gewicht war mir damals zu hoch an der GX9. Deshalb habe ich es wieder verkauft. Zur OMD-EM1, die ich jetzt nutze, würde es wieder gut passen.
  2. class="bbCodeBlock bbCodeBlock--expandable bbCodeBlock--quote js-expandWatch">

    Also ehrlich…ein "normales" f1.4 tut es auch…;)

    Bei größeren Sensoren stimme ich dir zu. Aber bei MFT entspricht f0.95 einem theoretischen Wert von f1.9 an Vollformat. Um eine Freistellung entsprechend f1.4 bei Vollformat an MFT zu erreichen, braucht man ein Objektiv mit f0.7. Eine gewisse Berechtigung haben diese sehr offenblendigen Objektive bei MFT also schon.