Wer sich für Astrofotografie interessiert und mit einem von 15 Pentax Modellen fotografiert, kann sich auf ein neues Hilfsmittel freuen: Pentax O-GPS2.

Nach 11 Jahren löst Pentax den GPS-Empfänger O-GPS1 durch das neue Modell O-GPS2 ab.

Die neue Variante kann nun zusätzlich zum GPS auch die Signale von, QZSS, GLONASS und Galileo empfangen.

Das O-GPS2 wird einfach in den Zubehörschuh einer kompatiblen Pentax DSLR gesteckt. Danach können Breiten- und Längengrad, die Höhe, die koordinierte Weltzeit (UTC) und die Aufnahmerichtung auf den aufgenommenen Bildern speichern.

Damit können dann Wege und Aufnahmestandorte nachvollzogen werden.

Für die Astrofotografie wichtiger: Durch die Kopplung des O-G-GPS2 mit dem SR-System (Shake Reduction) der Kamera, stehen eine Reihe hilfreicher Anwendungen, darunter ASTROTRACER, einfache Navigation und elektronischer Kompass zur Verfügung.

Die Astrotracer-Funktion berechnet die Bewegung von Sternen, Planeten und anderen Himmelskörpern anhand des Breitengrads, der aus den Standortdaten gewonnen wird, und der Ausrichtungsdaten der Kamera (horizontale und vertikale Neigung und Aufnahmerichtung), die aus den Magnet- und Beschleunigungssensoren gewonnen werden, und verschiebt dann den Bildsensor der Kamera synchron mit der Bewegung der Objekte um auch bei längeren Belichtungszeiten ein scharfes Bild zu erzeugen.

Das Pentax O-GPS2 kann auch verwendet werden, um Richtung und Entfernung zu einem Ziel zu ermitteln.

Das Gerät kann auch bei leichtem Regen verwendet werden.

Die Stromversorgung erfolgt über eine AAA-Batterie, so dass der Akku der Kamera nicht belastet wird.

Abmessungen: ca. 49 x 33 x 60 mm

Gewicht: ca. 63 g (inkl. Batterie)

Kompatible Kameras: Pentax K-3, K-3 III, K-5, K-5 II, K-5 IIs, KP, K-S1, K-S2, K-30, K-50, K-70, K-r, K-01, 645Z, 645D

 

Verfügbarkeit

Ab Juni 2022

Preis (UVP)

249,99 € | 279,- CHF

3 KOMMENTARE