Oft genug ärgert man sich über Landschaftsaufnahmen, weil der Himmel langweilig, im schlimmsten Fall einfach weiß ist. Das kann man aber ändern.

Gerade jetzt, da wegen der Corona-Krise oft keine Kondensstreifen am Himmel zu sehen sind, kann man sich eine Sammlung von Himmel- und Wolkenbildern anlegen.  Dann hat man später eine Auswahl, wenn man ein Landschaftsbild (oder auch mal eine Stadtlandschaft) mit einem schöneren Himmel aufwerten möchte.

Wie das mit den Bordmitteln von Adobe Photoshop schnell zu machen ist, zeigt unser Autor Ralf Wilken in einem kleinen Video-Tutorial – und gleich noch, wie man den Farb-Look des Bilder ändert. Natürlich steht es jeder/jedem frei, sich hier für einen anderen Look zu entscheiden …

HINWEIS: Durch einen Klick auf das YouTube-Logo unten rechts können Sie das Tutorial direkt auf YouTube sehen, was eine angenehmere Bildgröße mit sich bringt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Text, Bilder und Video (c) Ralf Wilken

 

12 KOMMENTARE

  1. Nun habe ich mich allerdings von Adobe mehr oder weniger verabschiedet, habe aber trotzdem eine größere Sammlung von mir fotografierten Himmelsaufnahmen. Wenn ich einen dieser Himmel einfüge, dann jetzt fast nur noch mit Luminar 4.2. Davor ging es mit platzieren über Ebenen und dem Mischmodus in Affinity Photo auch recht einfach.
    Gruß Dieter
  2. Ich bin leider noch nicht dazu gekommen die Anleitung zu lesen, bitte um Entschuldigung! Habe aberf perfekt Ausrede, bin seit 1.1.20 (glücklicher)Rentner…..aber demnächst schau ich mir das bestimmt an!
    Gruß
    Robert

    Da mußt du dich daran gewöhnen! Seit Corona ist es etwas leichter geworden, aber vorher hat jeder gemeint man ist dankbar für "Beschäftigungstherapie".

  3. Es bleibt ja nicht nur dabei den Himmel zu tauschen, auch das Umgebungslicht sollte dazu angepasst sein, auch dieses erkennt Luminar und korrigiert es. Auch lässt sich der eingefügten Himmel nachträglich noch bearbeiten, wenn er bei Luminar 4.2 mal nicht gleich passt. Um den Horizont zu erkennen, damit habe ich bei Luminar ohnehin kein Problem, auch dieses lässt sich einfach korrigieren. Natürlich kann es auch hier einmal bei komplizierten Objekten zu Problemen kommen, aber dieses wird man auch bei Adobe bekommen. Ich war selbst überrascht, was Skylum mit dem Filter AI Sky Replacement möglich macht und alles ohne eine umfangreiche Bearbeitung. Ich habe hier ja auch schon einmal mit Beispielbildern über Luminar berichtet.
    Gruß Dieter