Mögliche Eckdaten der Canon EOS R6

0
Canon RF 24-240 mm


Die Neuigkeiten rund um die EOS-R-Reihe von Canon reißen nicht ab. Nachdem es erst gestern Gerüchte rund um eine hochauflösende EOS R gab, folgend nun mögliche Spezifikationen zur EOS R6, bis zu deren Vorstellung es eigentlich nicht mehr so lange dauern soll. Von Mai ist aktuell die Rede.

Ob die Informationen so stimmen, ist aktuell nur schwer abzuschätzen. Entsprechend sollte die Liste mit etwas Vorsicht genossen werden.

Das Herzstück der EOS R6 soll eine Vollformat-Sensor mit einer Auflösung von 20 MPix sein, was für die meisten Anwender sicher sinnvoll dimensioniert ist. Analog zur EOS R5 soll auch beim 6er-Modell ein in das Gehäuse integrierter Bildstabilisator (IBIS) genutzt werden. Serienbild-Aufnahmen sind wohl mit 12 Bilder/Sekunde bei der Nutzung des mechanischen Verschlusses möglich, während es 20 Bilder/Sekunde mit dem elektronischen Verschluss sind. 

Hinsichtlich der Video-Fähigkeiten wird aktuell vermutet, dass die EOS R6 4K-Videos mit 60 fps aufnehmen kann. Wird die Auflösung auf FullHD reduziert, sind es wohl sogar 120 fps. 8K-Fähigkeiten werden wohl der R5 vorbehalten bleiben. Diese kann die sehr hochauflösenden Videos mit 30 fps produzieren.

Zum Gehäuse wird vermutet, dass dieses nicht ganz so hochwertig wie bei der EOS 5R ausfallen soll. Zu deren Gehäuse gibt es in der Zwischenzeit zumindest schon einige Live-Bilder. Ebenso soll wohl der Sucher nicht ganz so hochauflösend ausfallen wie beim neuen Top-Modell.

Man darf gespannt sein, wie es mit der EOS-R-Serie weitergeht. Canon scheint nicht auf die Bremse treten zu wollen.