Pro Rugged Speicherkarten von Manfrotto

0
Manfrotto Pro Rugged

Nein, wir haben uns in der Überschrift nicht vertippt. Manfrotto, eigentlich bekannt für Stative, Taschen und Licht-Zubehör, ist in den Speicherkarten-Markt eingestiegen. Mit ihren neuen Manfrotto Pro Rugged-Speicherkarten möchten die Italiener Sonys Tough-Serie Konkurrenz machen. 

Manfrotto wird die Rugged-Karten im CF-, SD- und microSD-Format anbieten. Das Gehäuse ist jeweils aus einem Stück geformt, was dazu führen soll, dass Staub und Feuchtigkeit vom Inneren ferngehalten werden sollen. Manfrotto klassifiziert die Karten entsprechend für 72 Stunden als Wasser- und Staubdicht. Gleichzeitig sollen die SD-Karten in einem Temperaturbereich von -25 °C bis 85 °C ohne Einschränkungen funktionieren. Für Die CF-Karten wird ein Bereich von 0 °C bis 70 °C kommuniziert. 

Ein Schiebeschalter fehlt beispielsweise bei den SD-Karten um eine Schwachstelle zu vermeiden. Zudem können die SD-Karten bis 20 kg belastet werden, während die CF-Karten sogar 36 kg aushalten.

Die SD-Karten werden mit Übertragungsraten von 280 bzw 250 MB/s (lesen/schreiben), die microSD-Version mit 90 / 90 MB/s und die CF-Variante mit 160 / 130 MB/s angegeben. 

Die Manfrotto Pro Rugged-SD-Karte kostet knapp 50 Euro, die CF-Karte mit 64 GB kostet 72 Euro und die microSD-Karte mit einem Fassungsvermögen von 64 GB bringt es auf 30 Euro. Es stehen auch jeweils größere Versionen zur Verfügung, die Preise stammen direkt vom Manfrotto-Online-Shop.