… aber vielleicht bestätigen Ausnahmen ja die Regel.

Wie Canon laut einiger Meldungen im Internet bekannt gab, wird die Entwicklung der erfolgreichen EF-Objektive (im August 2016 wurde das 120-millionste Objektiv hergestellt) eingestellt. Wenn der Markt es erfordert, wird man diese Entscheidung für Ausnahmen zurücknehmen.

Allerdings ist im Moment nicht klar, wo so eklatante Lücken im EF-System sein sollen, dass das notwendig werden könnte.

Die Entwicklungsabteilung wird sich also mit aller Kraft auf die RF-Objektive im Canon EOS R-System konzentrieren und es steht zu hoffen, dass neben hochlichtstarken (und entsprechend hochpreisigen)  Objektiven nun auch vermehrt Objektive mit RF-Bajonett angeboten werden, die sich an Fotografen wenden, die mit einem durchschnittlichen Budget auskommen müssen.

Ganz oben auf meiner Wunschliste wären dann: RF 70-200 mm F4, RF 24 mm F1.8, RF 85 mm F1.8 und RF 100 mm F4 Macro.

1 KOMMENTAR