Im Internet wurde heute ein Bild verbreitet, das angeblich eine Canon EOS-1D X Mark III

zeigen soll. Ist sie es – oder ist sie nicht?

Die EOS-1D X Mark III gibt es nioch nicht, aber Canon selbst hat schon gute Bilder veröffentlicht, die wir Ihnen hier schon gezeigt haben – und das UPO auf dem Bild (Unidentified Photographic Object) hat deutlich Ähnlichkeit mit dieser Kamera.

Da die Kamera mit einem der „grauen Riesen“ – einem Objektiv der L-Serie gezeigt wird – scheint es wirklich ein Modell der Canon Ober- oder Top-Klasse zu sein.

Die Dicke des Gehäuses passt zu einer DSLR und der integrierte Batteriegriff erinnert in der Tat an die EOS-1D X Mark III (und die Vorgänger).

Auf der linken Schulter könnten zwei der drei typischen Wahl-Knöpfe zu sehen sein, die seit den ersten EOS-1 Modellen für diese Serie charakteristisch sind.

Der Sucheraufbau sieht zwar merkwürdig aus, aber da die Kamera aus einem ursprünglichen Bild ausgeschnitten ist, könnte das einfach ein Photoshop-Fehler sein.

Werbung

Seltsam ist die Farbgebung. Dass eine Profikamera in Silber/Schwarz präsentiert wird, ist bei Canon seit der legendären F-1 noch nicht vorkommen (sollte ich eine übersehen haben, bitte ich um eine kurze Nachricht).

Noch seltsamer ist, dass der Ersteller des Bildes zwar das „X“ Logo im Bild gelassen – die Kamerabezeichnung aber retuschiert hat (schlecht, nebenbei bemerkt).

Und auch unterhalb des Objektiv-Freigabeknopfes ist eine retuschierte Fehlstelle zu sehen – zu groß, um nur die Bezeichnung Mark III zu löschen.

Um was für eine Kamera handelt es sich?

Eine spiegellose EOS-1D? Nein. Dagegen spricht die Gehäuse-Tiefe.

Eine neue Variante der EOS-1D X Mark III mit irgendeiner Sonderfunktion, auf die das retuschierte Typenschild unten verweist? Möglich.

Eine limitierte Sonderausgabe der EOS-1D X Mark III, und das Logo unten weist auf den Anlass hin? Das könnte ich mir vorstellen.

Für ein Sondermodell zum 30. Geburtstag der EOS-1 (vorgestellt 1989) ist es ein bisschen spät, aber vielleicht gab es einige Ausführungen, die nicht auf den Markt kamen?

Andere Spekulationsebene – es gab z. B.  eine Sonderversion der Canon F-1 New zu den olympischen Spielen 1984 in Los Angeles. Vielleicht gibt es Sonderversion der EOS-1D X Mark III zu den olympischen Spielen 2020, die in … Tokio stattfinden?

Ein Sondermodell würde dann auch die Sonderfarben erklären.

Bild: Canon Rumors

Text: Herbert Kaspar