Adobe Lightroom bekommt ein Update

0
adobe_lightroom_201911

Adobe hat im Rahmen seiner Max-Konferenz nicht nur Photoshop für das iPad an den Start gebracht und Dell einen neuen Monitor vorgestellt, sondern auch Lightroom wurde mit einem Update versehen. Das große Killer-Feature mag in diesem Jahr vielleicht nicht für jedermann dabei sein, in der Summe hat Adobe aber zahlreiche Verbesserungen in seinen RAW-Entwickler einfließen lassen.

Beispielsweise wurde der Export-Dialog aufgebohrt, sodass nun auch die Ausgabe von TIFF-Dateien möglich ist. Wer ohne einen leistungsstarken GPU-Beschleuniger im System stecken hat, wird sich darüber freuen, dass nun auch Lightroom von diesem profitiert. 

Als weitere Neuerung beherrscht die Desktop-Version von Lightroom künftig die KI-basierte Ergänzung von Panorama-Aufnahmen. Entstehen bei der Zusammenstellung der Aufnahmen Lücken, beispielsweise an den Rändern, können diese ergänzt werden. Über dieses Feature können sich auch Nutzer von Lightroom Classic und Camera Raw freuen.

Gleichzeitig bietet Lightroom künftig geführte Tutorials, die Nutzer der iOS- oder Android-Version schon länger kennen. 

Wie üblich fließen die Neuerungen automatisch bei den nächsten Updates ein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here