Voigtländer Nokton 1,2/50 mm – Lichtstarkes Standardobjektiv

0
Voigtländer Nokton 50 mm f1.2

Mit dem Voigtländer Nokton 1,2/50 mm asphärisch VM baut Cosina die Serie der MF-Objektive weiter aus. Das neue Nokton weist ein M-Bajonett auf.

Mit 50 mm Brennweite ist das neue Voigtländer Nokton ein klassisches Standardobjektiv für Kleinbild- bzw. Vollformat, und mit einer Lichtstärke von 1:1,2 kann es als Lichtriese eingestuft werden.

Das Design ist an Objektive der 1960er und 1970er Jahre angelehnt und erinnert mit dem wellenförmigen Fokussierring etwa an Minolta Rokkor Objektive.

Das Innere orientiert sich dagegen an der aktuellen Technik. 8 Linsen sind in 6 Gruppen angeordnet. Zwei Linsen weisen die im Namen aufgeführten asphärischen Oberflächen auf, eine besteht aus Spezialglas mit anomaler Dispersion.

Die Naheinstellgrenze liegt bei 70 cm .

Das Voigtländer Nokton ist 49 mm lang, hat einen Durchmesser von rund 64 mm und wiegt ca. 345 g. Es werden 52-mm-Einschraubfilter gebraucht.

Als Zubehör gibt es zwei verschiedene Streulichtblenden – bei einem Preis von 1099,- € (UVP) dürfte ruhig eine im Lieferumfang sein!

Das Voigtländer Nokton 1,2/50 mm asphärisch VM soll ab September 2018 zu haben sein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here