Seit dem Wochenende kursiert eine interessante Meldung in den Weiten des Word Wide Web. Die Kollegen von Nokishita waren wieder einmal unterwegs und haben eine interessante Information ausgegraben. Sie wurde der Markenname Nikon Noct in der EU registriert.

Interessant ist ein Blick auf die Gebiete, für das Nikon-Noct-Trademark gilt. Nikon hat sich den Begriff nicht nur für Kameras, sondern auch für Objektive und Bajonett-Adapter schützen lassen. Damit ist es in der Tat nicht allzu weit hergeholt, dass Nikon direkt ein ganzes System unter dem Namen Noct an den Start schickt. Interessant ist auch der Hinweis auf die Bajonett-Adapter, denn das könnte darauf hindeuten, dass Nikon auch die Nutzung alter Objektive im Sinn hat.

Wer nun etwas ausholen möchte, der könnte darüber philosophieren, dass Nikon ein System mit diesem Namen versehen könnte, das für den Einsatz in dunklen Umgebungen prädestiniert ist, also mit einem erstklassigen Rauschverhalten aufwarten könnte. Ebenso könnte es viele lichtstarke Objektive geben. Damit hängt man sich aber bereits recht weit aus dem Fenster.

Wer Noct hört, wird vermutlich oft auch an Noctilux-Objektive von Leica denken. Das wirft die Frage auf, ob es – wenn der Name Noct denn wirklich genutzt wird – nicht zu Problemen mit dem deutschen Hersteller kommen könnte.

Es gibt aber noch eine andere Möglichkeit. Oftmals registrieren Firmen gleich mehrere Trademarks. Sei es um Nebelkerzen zu streuen oder einfach, weil es mehrere Überlegungen dazu gibt, wie ein kommendes Produkt heißen soll. 

via: nokishita.com ; mirrolessrumors.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.