Lytro schließt die Pforten

0




Bereits in der letzten Woche berichteten wir darüber, dass die Zeit für Lytro nicht allzu rosig aussehen. Auch wenn die Technik, die sich hinter den Lichtfeld-Kameras versteckt das Zeugs dazu hatte, den Markt gehörig aufzumischen, durchsetzen konnte man sich nie. Allerdings brachte auch der Schwenk in die Profi-Ecke nicht den erhofften Erfolg. 

Nachdem es zuletzt noch hieß, Google wolle Lytro aufgrund der Patente schlucken, gab die Firma nun in einem offiziellen Blogeintrag bekannt, dass die Firma abgewickelt werde. Unklar ist zum jetzigen Zeitpunkt noch, was mit den Angestellten und den Patenten der Firma passiert. The Verge will erfahren haben, dass zahlreiche der ehemaligen Angestellten zu Google wechseln. Allerdings nicht als gesamtes Team um Googles eigene Lichtfeld-Fotografie weiter voranzutreiben. Stattdessen sollen die ehemaligen Lytro-Mitarbeiter in verschiedene Teams eingegliedert werden.

Dass der Suchmaschinen-Gigant auch an den Patenten interessiert sein könnte, erscheint nicht allzu abwegig.

via: theverge.com

Werbung