Sigma 1,4/16 mm DC DN | Contemporary

1
Sigma 1,4/16 mm DC DN

Heute wird das neue Sigma 1,4/16 mm DC DN | Contemporary vorgestellt, das für Kameras mit mFT- und Sony E-Bajonett entwickelt wurde.

DC bedeutet bei Sigma, dass das Objektiv für eine Kamera mit kleinem Sensor gerechnet ist. DN ist das Sigma Kürzel für Objektive für spiegellose Systemkameras.

Sigma 1,4/16 mm DC DN

Wenn das neue Sigma 1,4/16 mm mit mFT-Bajonett an einer Olympus oder Panasonic eingesetzt wird, wird der Bildwinkel eines 32-mm-Objektivs [@KB] abgedeckt. Die Variante mit E-Bajonett wirkt an einer APS-Sony wie ein 24-mm-Objektiv [@KB].

Ob Standard- oder (fast) Superweitwinkel – das neue Sigma gehört mit seiner Lichtstärke von 1:1,4 auf jeden Fall zu den Lichtriesen im entsprechenden Segment.

Das heißt zum einen, das Fotografieren bei wenig Licht möglich ist. Zum anderen steht eine schmale Schärfenzone zur Verfügung.

Das neue Objektiv baut auf dem Sigma 1,4/30 mm DC DN auf. Wie dieses soll das 16er eine optische Spitzenleistung bringen.

Sigma 1,4/16 mm DC DN

Dafür sind 16 Linsen in 12 Gruppen verbaut. Zwei der Linsen sind Asphären. Diese Konstruktion soll optische Aberrationen wirkungsvoll verhindern und schon bei weit offener Blende und dann über den ganzen Blendenbereich hinweg für ein hervorragendes Auflösungsvermögen sorgen. Außerdem verspricht Sigma ein angenehmes Bokeh ohne „Zwiebelringeffekt“ in Unschärfescheibchen.

Sigma 1,4/16 mm DC DN

Zum Lieferumfang gehört eine angepasste Streulichtblende, die mit dazu beträgt, Reflexe zu vermeiden.

Das AF-System beruht auf einem Schrittmotor. Er arbeitet schnell und leise. Davon können Fotografen und Filmer gleichermaßen profitieren.

Die Naheinstellgrenze liegt bei 25 cm, der größte Abbildungsmaßstab bei 1:9,9.

Das Sigma 1,4/16 mm ist ca. 73 mm lang, hat einen Durchmesser von ca. 93 mm und wiegt 405 g. Es werden 67-mm-Filter gebraucht.

Am Messing-Bajonett sorgt eine Dichtung für Staub- und Spritzwasserschutz.

Aus den beiden hochlichtstarken DC DN Objektiven soll auf jeden Fall ein Trio werden. Ein passendes Teleobjektiv ist geplant.

Sollte ein Systemwechsel vorgenommen werden, kann das Objektiv kostenpflichtig umgerüstet werden.

 

Verfügbarkeit

Noch keine Informationen

 

Preis

Noch keine Informationen

 

Das könnte Sie auch interessieren

 

Die Sigma Art Objektive für Vollformatkameras in der Praxis

1 KOMMENTAR

  1. Dieses neue Objektiv wird sich wahrscheinlich nicht nur für Landschaften und Architektur gut eignen, aber auch für Astrofans wäre es auf jeden Fall interessant. Sigma hat sich meiner Meinung nach für die richtige Festbrennweite entschieden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here