Panasonic 12-60 mm als neues Allround-Zoom für mFT

0




Nachdem die Panasonic Lumix DMC-GF8 nur für den asiatischen Markt bestimmt ist, ist nun zumindest das neue Panasonic Lumix G Vario 12-60 mm F3.5-5.6 ASPH. POWER O.I.S. auch in Europa zu haben.

Das neue Zoom deckt einen Bildwinkelbereich ab, der einem 24-120 mm [@KB] entspricht. Damit ist sehr vielseitig nutzbar und wird wohl von vielen mFT-Fotografen als „Immerdrauf“ eingesetzt werden. In diesem Zusammenhang ist dann auch der größte Abbildungsmaßstab von 1:3,8 (1:1,9 [@KB]) sehr praktisch. Die kürzeste Einstellentfernung liegt bei 20 cm (WW) bzw. 25 cm (Tele).

pana_1260_splash

Es kann an allen Kameras des mFT-Systems eingesetzt werden und passt optimal zu denen, die gegen Staub und Spritzwasser geschützt sind, denn es weist selbst diese Eigenschaft auf.

Das Zoom weist einen internen Bildstabilisator auf und ist mit dem DUAL I.S. der Lumix DMC-GX8 kompatibel.

Für die automatische Scharfstellung kommt ein Stepping-Motor zum Einsatz, der sehr leise und geschmeidig arbeiten und damit nicht nur, aber besonders beim Filmen eine sehr gute Figur machen soll. Die Signalübertragungsrate von 240 B/Sek. ist im Zusammenhang mit dem Hybrid-Kontrast-AF ein wichtige Größe.

Die Blende bildet mit ihren sieben Lamellen ein nahezu rundes Blendenloch, was zu einem angenehm weichen Bokeh beitragen soll. Da das Zoom auch den Bereich der Porträtteles umfasst, ist das nicht unwichtig.

pana_1260_innen

Das Objektiv ist aus 11 Linsen in 9 Gruppen aufgebaut.Der Einsatz von Asphären und Linsen aus ED-Glas soll die Abbildungsleistung auf ein hohes Niveau bringen und dank der Mehrschichtvergütung sollen Überstrahlungen, Reflexe und Geisterbilder minimiert werden.

Das Zoom ist bei einem Durchmesser von ca. 66 mm rund 71 mm lang, wiegt ca. 210 g und benötigt Filter mit einem Durchmesser von 58 mm.

Verfügbarkeit

Ende April 2016.

Preis

Noch keine Angaben.