Firmware C1.10 für Nikon D750

0




Nikon hat eine neue Firmware für seine D750 (zum Test) veröffentlicht, die Version C1.10. Gegenüber der bisherigen Firmware wurden allerdings in erster Linie zahlreiche kleinere Fehler beseitigt. Neu ist hingegen eine externe Aufnahmesteuerung.

Hier die Details zum Update:

  • Im Menü SYSTEM wurde unter dem Punkt HDMI die Option Aufnahmesteuerung extern hinzugefügt. Wenn die Kamera mittels HDMI an einen Videorekorder eines Drittherstellers angeschlossen ist, der das “Atomos Open Protocol” unterstützt (Atomos SHOGUN, NINJA2 oder NINJA BLADE), können nach Wahl von Ein die Bedienelemente der Kamera zum Starten und Stoppen der Rekorderaufnahme benutzt werden. Weitere Informationen sind in einem ergänzenden Handbuch verfügbar.
    Hinweis: Wählen Sie im Menü SYSTEM eine andere Option als 576p (Progressive) oder 480p (Progressive) für HDMI >Ausgabeauflösung.
  • • Folgende Probleme werden behoben:
    • – Die Helligkeit der Live-View-Bildanzeige änderte sich nicht, wenn durch Drehen eines Einstellrads eine Belichtungskorrektur eingestellt wurde und im Menü INDIVIDUALFUNKTIONEN die Option Einstellrad (Reset) für b Belichtung >b3 Einfache Belichtungskorr. > Einfache Belichtungskorr. gewählt war.
    • – Obwohl die Abblendtaste (bei Zuordnung Tiefenschärfekontrolle) die Blende des Objektivs maximal öffnete, erschien das Symbol für größte Blendenöffnung nicht auf dem Monitor.
    • – In seltenen Fällen löste der Verschluss nicht aus, wenn der Benutzer während Film-Live-View fotografieren wollte.
    • – Auf Aufnahmen mit externen HDMI-Rekordern während Film-Live-View konnten etwa vier Sekunden Rauschen hörbar sein.
    • – Die während Film-Live-View auf dem Monitor angezeigte Belichtungszeit, Blende und ISO-Empfindlichkeit wich von den Werten des endgültigen Films ab.
    • – Ein Teil der Fokusmessfeldanzeige verschwand, wenn der Benutzer bei eingeblendeten Gitterlinien das Bild vergrößert hat.
    • – Die Lautstärke konnte manchmal nicht verstellt werden, wenn Filme monitorfüllend mit verborgenen Anzeigen wiedergegeben wurden (Keine (nur Bild)).
    • – Belichtungskorrekturen mit negativen Werten bewirkten nicht das gewünschte Ergebnis, wenn NEF-(RAW-)Aufnahmen mit der Option NEF-(RAW-)Verarbeitung im Menü BILDBEARBEITUNG verarbeitet wurden.
    • – In seltenen Fällen wurden Bilder nicht korrekt aufgezeichnet, wenn HDR (High Dynamic Range) im MenüFOTOAUFNAHME gewählt war.
    • – War bei Intervallaufnahmen Belichtungsausgleich auf Ein eingestellt, wurden alle Bilder nach dem ersten überbelichtet.
    • – Dateinummern wurden nicht in der richtigen Reihenfolge zugewiesen.
    • – Das Fokusmessfeld wurde nicht an der richtigen Stelle im Monitorbild angezeigt.
    • – In manchen Sprachen fehlten Zeichen oder Teile davon in der Anzeige SYSTEM > Positionsdaten > Position.
    • – In manchen Sprachen fehlten Zeichen oder Teile davon in der Anzeige SYSTEM > AF-Feinabstimmung > Gespeich. Werte anzeigen.
    • – In manchen Regionen erschien keine Anzeige, wenn Konformitätsmarkierung im Menü SYSTEM gewählt wurde.
  • • Einige Hilfetexte wurden geändert.
  • • Mit Objektiven mit Bildstabilisator wird nun eine optimale Bildstabilisierung erreicht.

Die neue Firmware kann hier heruntergeladen werden.

Werbung