Mit der D7200 kommt ein neues Flaggschiff der Nikon DSLRs mit APS Sensor auf den Markt. Sie unterscheidet sich nicht sehr von der D7100, soll aber ein besseres Rauschverhalten zeigen. Wir haben das einmal angeschaut.

Hier die Eckdaten der neuen Nikon.

  • 24 MPix Sensor mit Crop 1,5x
  • Verkleinerbarer Aufnahmebereich für bessere Telewirkung (Faktor 1,3x)
  • 100-%-Sucher
  • 3,2″-Monitor mit ca. 1,3 Mio. Dots
  • AF-System mit 51 AF-Messfeldern, einsatzbereit bis EV -3
  • ISO 100 – 25.600
  • Serienaufnahmen bis 6 B/Sek.
  • Zeitrafferfunktion
  • WiFi und NFC an Bord
  • Video im Full-HD-Format
  • 2 Speicherkarten-Slots (2x SD, SDXC und UHS-I-kompatibel)

Für Nikon-Fans könnte zudem unser Test der Nikon D5500 interessant sein.

ISO-Reihe

Anmerkung: Das Bild oben zeigt den ganzen Aufbau. Durch Anklicken eines der Bilder unten öffnet es sich in der Größe 3000 x 2000 Pixel. Dabei handelt es sich um einen 100-%-Crop aus dem 6000 x 4000 Pixel großen Originalbild.

Am Ende der Reihe aus der Nikon D7200 folgen drei Bilder aus der D7100. Damals war der Aufbau noch etwas anders, aber das Rauschverhalten lässt sich dennoch gut vergleichen.

nik_d7200_00100

ISO 100

nik_d7200_00200

ISO 200

nik_d7200_00400

ISO 400

nik_d7200_00800

ISO 800

nik_d7200_01600

ISO 1600

nik_d7200_03200

ISO 3200

nik_d7200_06400

ISO 6400

nik_d7200_12800

ISO 12.800

nik_d7200_25600

ISO 25.600

 

nik__d7100_01600

D7100 | ISO 1600

nik__d7100_03200

D7100 | ISO 3200

nik__d7100_06400

D7100 | ISO 6400

 

 

 

 

 

 

 

Alle Bilder (c) Herbert Kaspar

3 Responses

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.