Fujifilm hat heute offiziell die beiden neuen Festbrennweiten Fujinon GF110mmF2 R LM WR und Fujinon GF23mmF4 R LM WR für sein noch junges GFX-System vorgestellt. Damit gibt es zeitnah fünf Objektive für die aktuelle Mittelformat-Kamera GFX 50S (zum Test).

Fujinon GF110mmF2 

Fujifilm GF110 mm

Das Fujinon GF110mmF2 R LM WR besitzt eine Brennweite von 87 mm [@KB] und agiert damit als mittleres Teleobjektiv im GFX-Sortiment. Für eine überzeugende Bildqualität soll ein optischer Aufbau aus 14 Elementen in neun Gruppen sorgen. Vier ED-Glaselemente sollten darüber hinaus dafür sorgen, dass sphärische und chromatische Aberrationen auf ein Minimum reduziert werden. Zusätzlich soll eine Innenfokussierung dabei helfen, Bildfehler zu vermeiden. Neun Blendenlamellen sollen für eine kreisrunde Öffnung sorgen.

Das Gewicht wird mit 1.010 Gramm angegeben, während das die Abmessungen 94,3 x 12,5 mm betragen. Der Filterdurchmesser beträgt 77 mm.

Das neue Fujinon GF110mmF2 R LM WR kommt im Juni in den Handel und wird 2.999 Euro kosten.

Fujinon GF23mmF4 R LM WR

Fujifilm GF 23 mm

Als zweite Neuheit gibt es das Fujinon GF23mmF4 R LM WR, bei dem es sich mit einer Brennweite von 18 mm [@KB] um ein Superweitwinkel handelt. Dort gibt es eine optische Konstruktion, die 15 Elemente in zwölf Gruppen umfasst. Fujifilm setzt auf zwei asphärische Linsen, ein Super-ED- und drei ED-Glaselemente. Diese Konstruktion soll störende Verzeichnungen unterdrücken, die bei Objektiven mit einem Blickwinkel von 99,9 Grad oftmals auftreten. Die Super-ED- und ED-Elemente wurden darüber hinaus so angeordnet, dass chromatische Aberrationen nicht auftreten sollen. Die Nano-GI-Beschichtung ist dafür vorgesehen, dass Lichtstrahlen nicht schräg in das Objektiv eindringen können.

Das Gewicht der neuen Weitwinkel-Festbrennweite liegt bei 845 Gram, die Abmessungen betragen 56,8 mm x 103,0 mm. Es können Filter mit einem Durchmesser von 82 mm genutzt werden. 

Auch die zweite Objektiv-Neuheit ist für Juni eingeplant. Der Preis des Fujinon GF23mmF4 R LM WR wird bei 2.799 Euro liegen.

Über den Autor

Andreas sorgt für die meisten News-Beiträge auf der Seite, kümmert sich aber auch regelmäßig um Produkttests.