Neu von Think Tank: BackLight Sprint und Mover V2

0




Think Tank startet gleich mit mehreren neuen Taschen bzw. Rucksäcken in das Jahr 2024.

Die Backlight-Serie wurde dabei laut Hersteller speziell für die Bedürfnisse von Outdoor-Fotografen entwickelt und war bislang in Größen zwischen 18 und 45 L verfügbar. Nun kommt mit dem Backlight Sprint das kleinste und leichteste Modell hinzu, dass ein Volumen von 15 L bietet und ideal für Wanderungen geeignet sein soll.

Er bietet Platz für ein Gehäuse in Standard-Größe und drei Objektive. Der Zugang zur Kamera-Ausrüstung erfolgt über die Rückseite. Von der vorn besteht der Zugriff auf ein weiteres Fach mit einem Volumen von 2 L. In die beiden Seitentaschen passen zusätzlich Wasserflaschen.

Ein gepolsterter Hüftgurt soll für einen hohe Tragekomfort sorgen. Sollte das Wetter einmal schlechter werden: Es liegt auch eine Regenhülle bei.

Der Think Tank BackLight Sprint wird bald verfügbar sein und dann 159,99 Euro kosten.

Werbung

Ebenfalls neu ist die Mover V2-Serie, die speziell für spiegellose Systemkameras entwickelt wurde. Die Taschen gibt es in fünf verschiedenen Größen: 5 L, 10 L, 20 L, 25 L und 30 L. Laut Thinktank passt in die kleinste Größe, wie die Fuji X100, oder ein kleines spiegelloses Gehäuse. In die größte Variante soll ein spiegelloses Gehäuse plus 2 bis 4 Objektive passen, z. B. eine Nikon Z6 II mit 24-70 mm f/4 und 16-24 mm f/2,8.

Gegenüber der ersten Version wurde das Volumen der Vordertasche vergrößert, sodass nun zusätzliche Organisationsmöglichkeiten, unter anderem für Speicherkarten vorhanden sind. Im Inneren gibt es zusätzliche Trennwände.

Die Think Tank Mirrorless Mover V2-Reihe soll ebenfalls zeitnah verfügbar sein und wird preislich zwischen 54,99 und 96,99 Euro liegen.