Panasonic setzt weiter auf microFourThirds und stellt das Zoom Leica DG Vario Elmarit 12-35 mm F2,8 für die Kameras der G-Serie vor.

Im Mai 2012 wurde das Panasonic Lumix G X Vario 12-35 mm F2,8 ASPH Power OIS vorgestellt, knapp 5 Jahre später die Version II.

Nun, nach wieder rund fünf Jahren, gibt es eine neue Variante des Standardzooms – das Leica DG Vario Elmarit 12-35 mm F2,8. Dabei handelt es um ein neu gestaltetes Objektiv.

Mit seinem Brennweitenbereich von 24-70 mm [@KB] ist das Objektiv ein Allroundobjektiv, das sich für den Einsatz in vielen Motivgebieten anbietet.

Der optische Aufbau umfasst vierzehn Linsenelemente in neun Gruppen. Darunter sind vier asphärische Linsen, eine UED-Linse (Ultra Extra-Low Dispersion) und eine UHR-Linse (Ultra High Refractive Index). Für die UHR-Linse kommt Glas mit nun höherer Durchlässigkeit zum Einsatz. Das alles soll zusammen mit der Nano-Oberflächenbeschichtung dazu führen, dass eine hohe optische Leistung erzielt wird. Ghosting (Geisterbilder) oder Lens Flare (Streulicht) sollen minimiert worden sein.

Werbung

Gegenüber dem Vorgängermodell wurde die kürzeste Einstellentfernung von 25 cm auf 15 cm (bei 17 mm Brennweite) verringert. Es kann ein größter Abbildungsmaßstab von 0,17x erzielt werden.

Der AF-Antrieb soll reibungslos und geräuschlos arbeiten. Focus-Breathing soll unterdrückt sein. Dadurch kann das neue Zoom besser für Videoaufnahmen genutzt werden.

Der Stabilisator des Objektive arbeitet mit dem im jeweils verwendeten Gehäuse zusammen und es soll ein effektiver Schutz vor Verwacklungen geboten werden. Zahlen werden im Pressetext nicht genannt.

Da es sich bei der dritten Ausgabe des Standardzooms um ein Leica DG-Objektiv handelt, wurde das äußere Design verfeinert.

Das kompakte Objektiv wiegt rund 306 g, weist einen Filterdurchmesser von 58 mm auf und ist staub- und spritzwassergeschützt. Es soll bis -10 °C eingesetzt werden können.

Die beiden bisherigen 12-35 mm waren jeweils Teile eines Paares. Das andere Zoom war immer ein 35-100 mm F2,8 – warten wir ab, ob auch hier eine Ablösung erfolgt.

 

Verfügbarkeit

Voraussichtlich März 2023

Preis (UVP)

999,- €