Dass die im letzten Jahr angekündigte Panasonic Lumix GH6 erst in diesem Jahr präsentiert werden soll, konnten Sie hier schon nachlesen. Jetzt wurde der mögliche Zeitraum der Neuvorstellung eingegrenzt.

Auf der Panasonic Pressekonferenz auf der CES in Las Vegas ging es nicht um Kameras und Objektive. Der Konzern ist ja sehr breit aufgestellt und wenn man auf amazon.de als Suchbegriff “Panasonic” eingibt, betreffen die ersten Vorschläge Haarschneidemaschinen, Fernseher und kleine Stereo-Anlagen. 

Allerdings wurde angekündigt, dass die neue Panasonic Lumix GH6 noch vor dem Frühling präsentiert werden soll. Frühlingsanfang ist am 20. März. 

Auf den ersten Blick sieht das nach einer Vorstellung der Kamera im März aus. Aber vom 24. – 27. Februar findet die CP+2022 in Yokohama statt … und das wäre das passende Event, um das neue GH-Flaggschiff in der japanischen Heimat des Konzerns zu präsentieren.

Lassen wir uns überraschen – wie auch von den Features der neuen Kamera. Bisher ist nur recht wenig bekannt:

  • eine 10-Bit 4K 120p High Frame Rate (HFR)
  • eine Variable Frame Rate (VFR) für hochauflösende Zeitlupen- und Zeitraffer-Videos
  • 10-Bit 5,7K 60p-Videos, wobei die Vorteile des neu entwickelten Micro Four Thirds-Sensors voll ausgenutzt werden
  • eine unbegrenzte Videoaufzeichnung in 4:2:2 10-Bit DCI 4K/60p, wenn die Kamera mit der zertifizierten Betriebstemperatur verwendet wird.

Sehr interessant ist natürlich, ob die Panasonic Lumix GH6 zur Canon EOS R5, Nikon Z 9 und Sony A1 aufschließt, die in der Video-Ausstattung schon 8K bieten.

1 KOMMENTAR