Canon gibt heute die Einführung neuer Firmware Updates für die EOS R5 (v1.50), EOS R6 (v1.50) und EOS-1D X Mark III (v1.60) bekannt.

Basis der neuen Firmware-Versionen ist die Firmware des aktuellen Top-Modells Canon EOS R3.

Nutzer:innen der EOS R5, R6 und der DSLR EOS-1D X Mark III können nun Fahrzeuge als Hauptmotive für die Motiverkennung und -verfolgung wählen.

Ebenfalls bei allen drei Modellen kann nun die FTP-Funktion so eingestellt werden, dass versehentliche Übertragungen durch eine Betätigung des Joysticks nicht mehr vorkommen.

Die EOS-1D X Mark III bietet neu eine optimierte Erkennung von Köpfen und Personen, selbst wenn diese Schutzbrillen oder Helme tragen.

Die EOS R5 und R6 machen mit der neuen Firmware einen vereinfachten benutzerdefinierten Weißabgleich unmittelbar vor der Aufnahme möglich.

Die Kompatibilität zwischen der EOS R5 und dem RF 5.2mm F2.8 L DUAL FISHEYE wird erweitert. VR-Aufnahmen sollen einfacher erstellt werden können.

Werbung

Nach einem zusätzlichen Firmwareupdate für das RF 70-200mm F4 L IS USM, das zusammen mit dem Firmwareupdate für die EOS R5, R6 ausgespielt wird, kann das Zoom auch dann manuell scharf gestellt werden, wenn der Autofokusbetrieb ausgewählt ist.

Die Firmwareupdates können am 2. Dezember 2021 von www.canon.de/support heruntergeladen werden.