Sony ZV-E10 für Vlogger offiziell vorgestellt

0
Sony ZV-E10




Nachdem es gestern bereits einen Teaser gab, hat Sony heute seine Kamera-Serie für Vlogger um das erste Alpha-Modell erweitert, die Sony ZV-E10. Unter der Haube arbeitet ein Exmor APS-C-Sensor mit einer effektiven Auflösung von 24,2 MPix, der Sony-typisch mit einem BIONZ-X-Bildprozessor kombiniert wird. So soll eine erstklassige Bildqualität ermöglicht werden.

Zudem hebt Sony das Bokeh heraus, das mit dem neuen Modell besonders natürlich wirken soll und dem extra eine Bokeh-Taste spendiert wurde. Das soll Vlogger freuen, genau wie die Foto-/Video-/Zeitlupen-/Zeitraffertaste an der Oberseite der Kamera. Neu ist die schon vorab vermutete Product-Showcase-Funktion, sodass der Fokuspunkt zwischen dem Gesicht der Bloggers und einem Produkt hin und her wechseln kann. Passend dazu soll die Tracking-Leistung des AF auf einem besonders hohen Niveau liegen.

Dass eine solche Kamera mit aktuellen Video-Fähigkeiten aufwarten kann, versteht sich von selbst. Neben UHD-Videos können auch FullHD-Videos mit 120 fps, also als Zeitlupen-Aufnahmen produziert werden.

Damit auch die Audioqualität mit hohen Niveau mithalten kann, das die Kamera hinsichtlich der Bildqualität setzt, gibt es ein 3-Kapsel-Mikrofon mit integriertem Windschutz. 

Das Gehäuse der Sony ZV-E10 besitzt das typische Alpha-Design und bietet eine Monitor, der neben das Gehäuse geklappt werden kann. 

Für ein einfaches Video-Streaming soll es reichen, die Kamera einfach mit einem PC oder einem kompatiblen Smartphone zu verbinden. 

Die Sony ZV-E10 ist ab August zu einem Preis von 749 Euro verfügbar. Im Kit mit dem E PZ 16-50 mm F3.5-5.6 OSS (SELP1650) werden 849 Euro aufgerufen.