Zwei Gerüchte im Canon Umfeld machen im Moment die Runde im Internet. Eines besagt, dass Canon im nächsten Jahr eine spiegellose Systemkamera mit Vollformatsensor auf den Markt bringen könnte, die – und jetzt wird es interessant – 800 $ kosten könnte.

Die im Gerücht genannten 800 $ entsprechen bei heutigem Wechselkurs rund 680 €. US-Preise können zwar nicht als sichere Basis für die Errechnung von Preisen in Europa genommen werden, aber nehmen wir das einfach mal so an.

Zum Vergleich:

Laut idealo.de kosten aktuell bei bekannten Händlern:

  • EOS R5 Gehäuse (45 MPix) …… rund 4500 €
  • EOS R6 Gehäuse (20 Mpix) …… rund 2700 €
  • EOS R Gehäuse (30 MPix) …… rund 1700 € bis 1800 €
  • EOS Rp Gehäuse (26 Mpix) …… rund 1100 €

Da wären die genannten 680 € für das Gehäuse eine Sensation.

Nun ist Canon durchaus dafür bekannt, die Preise nach unten zu ziehen, um sich Marktanteile zu sichern. So geschehen mit der DSLR Canon EOS 300D (APS-C-Sensor mit 6 MPix), die mit 989,- € in der Brenner Fotozeitung 4/2003 steht und damit die DSLR-Fotografie für Viele erschwinglich machte. Und so noch einmal geschehen mit der Canon EOS 5D, einer 12-MPix-DSLR, für die in der Brenner Fotozeitung 4/2005 statt 3399,- € (UVP) ein Preis von 3199,- € aufgerufen wird – und die damit Vollformat für Viele in den Bereich des Erschwinglichen brachte.

Warum also nicht ein ähnlicher Coup auf dem Sektor der Vollformat-DSLMs?

Werbung

Dass diese Kamera kein Top-Modell sein würde, steht fest. Aber eine überarbeitete, hier und da ein bisschen abgespeckte Rp (die Technik ist ja vorhanden) würde bei vielen Foto-Fans, die nach einer Vollformat DSLM schauen, sehr gut ankommen.

Und wenn es nicht die im Moment genannten 800 $ / 680 € werden, sondern 800 € (oder so) wäre ja auch das nicht schlecht …

„Wenn“, „würde“, „wäre“ … warten wir ab, was wirklich auf uns zukommt!

 

Erster Hinweis auf das Thema hier auf CanonRumors.