Tamron 150-500mm F/5-6.7 Di III VC VXD für den E-Mount

0
Tamron 150-500




Von Tamron gibt es Neuheiten für den E-Mount. Unter anderem wird heute die Einführung des neuen Tamron 150-500mm F/5-6.7 Di III VC VXD angekündigt, das für Vollformat-Kameras passt und ab dem 10. Juni 2021 verfügbar sein soll.

Erstmals bietet Tamron den Brennweitenbereich von 150-500 mm bei einem Objektiv für das Vollformat. Dennoch soll das Ultra-Tele recht kompakt bleiben. So besitzt es eine minimale Länge von 209,6 mm und einen Durchmesser von 93 mm. Voll ausgezogen kommt es auf 238 mm und bleibt damit noch immer vergleichsweise kurz. Die Brennweite lässt sich durch eine Drehung des Zoomsrings von gerade einmal 75° voll durchlaufen, was schnelle Zooms ermöglicht.

Die optische Konstruktion setzt auf 25 Elemente in 16 Gruppen. Wenig überraschend befinden sich darunter mehrere Spezialgläser. So kommen ein XLD- und fünf LD-Elemente sowie zwei hybrid-asphärische Linsen zum Einsatz um Bildfehler auf ein Minimum zu reduzieren. Die BBAR-G2-Vergütung soll zur Reduktion von Geisterbildern und Reflexen beitragen. 

Tamron 150-500

Für einen schnellen und treffsicheren Autofokus soll die bewährte VXD-Technologie sorgen. Der genutzte Linearmotor soll sehr leise und ohne Vibrationen arbeiten, was ihn auch für Videoproduktionen interessant macht.

Natürlich darf beim von Tamron abgedeckten Brennweitenbereich eine Bildstabilisierung nicht fehlen. Der im 150-500mm F/5-6.7 Di III VC VXD eingesetzte VC-Stabilisator kennt drei Modi. Den Standard-Modus, den Mitziehmodus für horizontale Schwenks und die maximale Stabilisierung.

Bei einem Abstand von 60 cm kann bei der kürzesten Brennweite ein Abbildungsabstand von 1:3,1 realisiert werden. Bei den vollen 500 mm vergrößert sich der Abstand auf 1,8 m, der Abbildungstand beträgt dann 1:3,7.

Das Gehäuse wird Spritzwassergeschützt ausgeführt. Zusätzlich soll eine Fluorvergütung bei widrigen Bedingungen helfen.

Einen Preis für sein neues Objektiv nannte Tamron noch nicht.