Heute gaben sich die Paketdienste die Klinke in die Hand: Drei neue Kameras (mit und ohne Setzooms) und ein brandneues hoch interessantes Objektiv wurden für unsere Praxistests angeliefert.

Den ersten Platz in der „Lieferkette“ belegte Canon. Im Paket: ein Canon EOS R5 Gehäuse. Das neue Top-Modell der EOS R Serie bietet einen 45 MPix Sensor, der fürs Fotografieren, aber auch fürs Filmen bis zur 8K-Auflösung genutzt wird. 1053 AF-Punkte stehen dem Dual-Pixel-AF zur Verfügung … u.v.m. Mit dem Gehäuse allein kann man keine Bilder machen? Stimmt, aber ein Objektiv wird sich finden lassen.

Platz 2 heute: Nikon schickte die brandneue Nikon Z 5. Da Nikon anders zählt als Canon, ist die Z 5 nicht das Top-Modell der Z Serie, sondern das Einstiegsmodell in die Vollformatfamilie. 24 MPix, und, wie der erste Blick zeigte, ein toller Sucher warten auf den Einsatz. Mit dabei das neue Set-Zoom Z 24-50 mm 1:4-6,3. Und weil schon ein Paket unterwegs war, wurde gleich das Z 70-200 mm F2,8 S (plus dem neuen 2x Konverter) dazugelegt … sehr schön.

Das dritte Paket im Bunde kam von Panasonic, drinnen die neue Panasonic Lumix G110, die besonders Vlogger ansprechen soll, bei uns aber eher als Fotokamera den Praxistest durchlaufen wird. Als Objektiv mit dabei das kleine Lumix G Vario 3,5-5,6/12-32 mm Asph. Mego O.I.S. (Das kleinste der neu reingekommenen Objektive hat den längsten Namen!)

Es gibt viel zu tun … ordentliches Wetter wäre nicht schlecht. Drücken sie mir Daumen.

Erste Bilder folgen in Kürze.

2 KOMMENTARE