Samyang stellt 2. Generation des MF 14mm F2,8 vor

0
Samyang




Samyang hat die zweite Generation seiner Weitwinkelfestbrennweite, dem MF 14mm F2,8 vorgestellt, das mit neuen Funktionen aufwarten soll. So gibt es beispielsweise die neue Focus-Lock-Funktion, die es ermöglicht, den Fokus in jeder möglichen Position zu arretieren. 

Als weitere Neuheit gibt es die De-Click-Funktion, mit der sich die Blende stufenlos verstellen lassen soll. Wird die Funktion deaktiviert, besitzt die Blende eine Rasterung in 1/3-Schritten. 

Damit das Objektiv auch im Regen oder Schnee eingesetzt werden kann, verfügt es über einen Wetterschutz rund um das Bajonett. Für ein schöneres Bokeh verfügt die Blende nun über 9 anstelle der bisherigen 6 abgerundeten Lamellen. 

Die optische Konstruktion basiert auf 14 Elementen in 10 Gruppen, darunter 1 asphärische Linse (ASP), 1 aspährische Hybridlinse (H-ASP), 3 hochbrechende Linsen (HR) sowie 1 Linse mit besonders niedriger Dispersion (ED). Bei allen Linsen kommt Samyangs Ultra Multi Coating zum Einsatz. 

Das vollständig manuell bedienbare Objektiv ist für folgende Anschlüsse verfügbar: Nikon F, Canon EF, Sony E, Fuji X, Canon M und MFT.

Es kann ab sofort bei Foto-Walser zu einem Preis von 469 Euro vorbestellt werden, einzig für Nikons F-Mount kostet die Festbrennweite 499 Euro. Das Samyang MF 14mm F2,8 wird ab dem 15.6. verfügbar sein. 

Werbung