Kommt eine Canon EOS Rs mit 75 MPix?

1
Canon EOS Ra


Die Gerüchte zu einem spiegellosen High-End-Modell von Canon wandern schon länger durch die Unweiten des World Wide Web – im Grunde genommen seit der Vorstellung der EOS R. Nun möchte der Blog canonwatch neue Informationen zu einem potentiellen Top-Modell ergattert haben. Der Bezeichnung Canon EOS Rs steht keinesfalls fest, würde aber recht gut in das aktuelle Namensschema von Canon passen, schließlich gibt es auch eine EOS Ra und eine EOS Rp

Die bislang geleakten Infos – die natürlich immer mit etwas Vorsicht zu genießen sind, klingen vielversprechend.

Der Vollformat-Sensor soll eine Auflösung von 75 MPix bieten und darauf ausgelegt sein, einen maximalen Dynamik-Umfang zu bieten. Keine größeren Sprünge sind hinsichtlich der Serienbildgeschwindigkeit zu erwarten, diese soll auf einem Niveau mit der EOS R liegen. Als Bildprozessor wird aller Voraussicht nach ein Digic-9-Modell zum Einsatz kommen, das natürlich mit einer sehr hohen Rechenleistung auftrumpfen kann. 

Das Gehäuse soll voll und ganz auf Profi-Ansprüche ausgelegt werden und beispielsweise mit zwei Karten-Slots aufwarten können und umfangreich gegen Staub und Wasser abgedichtet sein. Der Monitor soll dreh- und schwenkbar ausgeführt werden, der Sucher etwas größer ausfallen. Die Ergonomie soll mit der EOS R vergleichbar sein, dazu soll ein Joystick kommen, wie es bei der EOS 1D X Mark III genutzt wird.

Aktuell wird vermutet, dass die neue Kamera im Frühjahr 2020 vorgestellt wird. 

1 KOMMENTAR