Parallel zu den APS_C-Kameras Canon EOS 90D und EOS M6 Mark II stellt Canon zwei neue Zooms  für das R-System vor.

Hier die Pressemitteilung zu den beiden neuen Zooms:

Nachdem Canon im Februar die Entwicklung von sechs RF Objektiven angekündigt hat, stehen nach den kürzlich eingeführten RF 24-240mm F4-6.3 IS USM und RF 85mm F1.2L USM nunmehr mit dem RF 15-35mm F2.8L IS USM und RF 24-70mm F2.8L IS USM im Jahr 2019 insgesamt vier neue RF Objektive von Canon zur Verfügung. Zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Jahr werden das RF 70-200mm F2.8L IS USM und RF 85mm F1.2L USM DS vorgestellt.

Präzisionsoptik im gesamten RF Angebot

Sowohl das RF 15-35mm F2.8L IS USM als auch das RF 24-70mm F2.8L IS USM basieren auf dem RF Bajonett und bieten neue Möglichkeiten der optischen Konstruktion und in der Objektivproduktion. Das RF 24-70mm F2.8L IS USM integriert 3 UD-Linsen (Ultra Low Dispersion) und 3 asphärischen Glaslinsen, während das RF 15-35mm F2.8L IS USM 2 UD-Linsen und 3 asphärische Glaslinsen aufweist. Der Aufbau beider Objektive korrigiert Aberration, Verzerrung und Astigmatismus und ermöglicht über den gesamten Zoombereich kontrastreiche Aufnahmen mit enormer Schärfe – von der Bildmitte bis zum Rand.

Canon RF 15-35 mm F2.8 L IS USM

Canon RF 24-70 mm F2.8 L IS USM

Beide Objektive haben eine hohe konstante Lichtstärke von 1:2,8. Das bietet hervorragende Low-Light-Eigenschaften für Aufnahmen bei der Dämmerung oder in Innenräumen sowie eine präzise Steuerung der Schärfentiefe für eine attraktive Hintergrundunschärfe. Diese lichtstarken Objektive ermöglichen bei wenig Licht die Aufnahme atemberaubend scharfer Bilder bei Verwendung einer kürzeren Belichtungszeit und geben in unterschiedlichen Aufnahmesituationen eine hohe kreative Freiheit.

Das RF 24-70mm F2.8L IS USM ist ideal für die Porträt- und Landschaftsfotografie und ein vielseitiges, universelles Standardzoom für Profis, die unterwegs mit nur einem Objektiv auskommen möchten. Dank seiner hohen Lichtstärke lässt sich das Motiv bei Porträts wunderbar gegen eine attraktive Hintergrundunschärfe hervorheben. Das RF 15-35mm F2.8L IS USM ist ein leistungsstarkes, Ultraweitwinkel-Zoomobjektiv, das die Flexibilität einer Auswahl gängiger Weitwinkelbrennweiten bietet und sich somit ideal für die Landschafts- und Architekturfotografie eignet. Es ist das Canon Objektiv mit dem größten Weitwinkel bei einer Lichtstärke von 1:2,8. Die konstant hohe Lichtstärke von 1:2,8 macht dieses Objektiv auch zu einer starken Wahl für Profis, die sich auf Sport-, Presse-, Reportage- und Astrofotografie spezialisiert haben.

Die professionelle Wahl für Foto- und Videoaufnahmen

Die Objektive sind die ersten Weitwinkelobjektive der L Serie mit dem 5-Stufen-Bildstabilisator von Canon, der auf einer von Canon entwickelten innovativen Technologie basiert, die bereits in der EF Objektivreihe seine Stärken beweist. Dual Sensing IS und Combination IS verbessern zudem die Erkennung von Verwacklungen. Wenn sich die Kamera auf einem Stativ befindet, deaktiviert sich der Bildstabilisator automatisch.

Das RF 15-35mm F2.8L IS USM und das RF 24-70mm F2.8L IS USM sind die ersten lichtstarken Zoomobjektive mit der Canon Nano USM Technologie. Diese ursprünglich mit dem EF-S 18-135mm f/3.5-5.6 IS USM eingeführte Nano USM Technologie verwendet ein Antriebssystem, das eine Hochgeschwindigkeitsfokussierung für die Fotografie sowie eine kontinuierliche, gleichmäßige und nahezu geräuschlose Fokussierung während der Videoaufzeichnung ermöglicht. Das macht diese Objektive zu einem unverzichtbaren Werkzeug für Filmemacher, da keine störenden Fokussiergeräusche die Tonqualität beeinträchtigen. Wie schon beim RF 24-105mm F4L IS USM, bietet auch das RF 24-70mm F2.8L IS USM eine Unterdrückung des Focus-Breathing-Effekts, durch den sich ansonsten der Blickwinkel beim Fokussieren leicht verändert.

L Serie – professionell auf allen Gebieten

Wie alle RF Objektive verfügen sowohl das RF 15-35mm F2.8L IS USM als auch das RF 24-70mm F2.8L IS USM neben dem Fokusring zur jederzeitigen manuellen Anpassung der Fokuseinstellung über einen zusätzlichen Objektiv-Steuerring, der mit den Funktionen Belichtungszeit, Blende, ISO-Einstellung oder Belichtungskorrektur belegt werden kann. Beide Objektive zeichnen sich durch ihre Robustheit aus.

Canon RF 15-35 mm F2.8 L IS USM

Sie bieten einen Staub- und Spritzwasserschutz sowie eine Fluorbeschichtung von Front- und Hinterlinse, die schmutz-, wasser- und staubabweisend wirkt.

Ulla Lohmann, preisgekrönte Dokumentar-, Expeditions- und Abenteuer-Fotografin, konnte bereits mit beiden Objektiven arbeiten. Ihr Urteil fällt positiv aus: „Seit über 20 Jahren bin ich in alle Ecken der Welt gereist und habe wirklich alles fotografiert – von indigenen Stämmen bis hin zu ausbrechenden Vulkanen. Im Mittelpunkt meines Handelns steht die Kreativität – das ist, was ich an meiner Arbeit am meisten liebe. Ich reise sehr viel, um die bestmöglichen Aufnahmen zu machen, also brauche ich eine Ausrüstung, die zuverlässig und vielseitig ist – denn manchmal habe ich nicht die Möglichkeit, noch einmal zurück zu gehen oder viel Ausrüstung mitzunehmen. Aus diesem Grund sind das RF 15-35mm F2.8L IS USM und RF 24-70mm F2.8L IS USM meine perfekten Reisepartner und ab jetzt fester Bestandteil meiner Ausrüstung. Sie sind lichtstark und robust, damit kann ich selbst bei wenig Licht diese einzigartigen Momente zuverlässig und gestochen scharf festhalten – was meine kreativen Aufnahmemöglichkeiten deutlich erweitert.“

Firmware-Aktualisierung

Als Ergänzung zur Einführung dieser Objektive veröffentlicht Canon ein Firmware-Update für die spiegellosen Vollformatkameras EOS R und EOS RP, durch das die Leistung des AF mit Augenerkennung noch weiter verbessert wird. Das Update ermöglicht es den Kameras, die Augen von Personen in noch größerer Entfernung im Vergleich zur vorherigen Firmware zu erkennen und zu fokussieren. Zudem werden Augen schneller erfasst und die Schärfe noch präziser nachgeführt. Darüber hinaus haben die Firmware-Ingenieure von Canon die Indikatoren für den AF mit Augenerkennung vereinfacht und die Aktualisierungsrate der Indikatoren sowohl bei der EOS R als auch bei der EOS RP verbessert, was es Profis und Foto-Begeisterten wesentlich erleichtert, sich auf das Motiv und den Bildaufbau zu konzentrieren. Das Update steht ca. Ende September zum Download bereit.

 

Verfügbarkeit

ab September 2019

Preise (UVP)

jeweils 2499,- €

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here