Das System der spiegellosen Vollformat-Systemkameras von Nikon wächst weiter. Heute wurde das Nikkor Z 85 mm F1.8 S präsentiert.

Mit seiner Brennweite von 85 mm ist das neue Objektiv natürlich eine klassische Porträtbrennweite, aber wir haben in d-pixx foto schon oft gezeigt, dass Objektive mit dieser kurzen Telebrennweite sehr viel vielseitiger sind. Das wird beim neuen Nikkor Z 85 mm F1.8 S nicht anders sein, weshalb ich mich schon einmal auf einen Praxistest freue.

Und das sagt Nikon zu seinem jüngsten Familienmitglied:

  • NIKKOR Z: Das Nikon-Z-Bajonett mit seinem außergewöhnlich großen Durchmesser ermöglicht es diesem NIKKOR-Z-Objektiv, mehr Licht in jeden Winkel des Bildfelds zu lenken.

  • S-Serie: Optisches Design der nächsten Dimension. Antireflex-Nanokristallvergütung. Nahtloses, nahezu geräuschloses Multi-Focusing System. 
  • Detailtreue: herausragende Abbildungsleistung bis in die Bildecken. Naheinstellgrenze von nur 0,80 m.

  • Robuste Konstruktion: Sämtliche beweglichen Teile des Objektivtubus sind gegen das Eindringen von Staub und Spritzwasser geschützt. 
  • Hervorragend für Filme: leise Blendeneinstellung und nahezu geräuschloser Autofokus. Das »Focus Breathing« (das unerwünschte Verstellen der Brennweite beim Fokussieren) wurde weitestgehend beseitigt. 
  • Anpassbarer Einstellring: für manuelle Fokussierung (Standard), Blendeneinstellung oder Belichtungskorrektur.

Verfügbarkeit

Anfang September 2019

Preis (UVP)

899,- €

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here