Fujifilm FinePix XP140 als neue Outdoor-Kamera

0
Fujifilm XP140

Fujifilm hat den heutigen Tag genutzt um direkt mehrere Neuheiten an den Start zu bringen. So gibt es nicht nur die neue X-T30, sondern auch eine neue 16-mm-Festbrennweite für das X-System. Ebenfalls neu ist die Fujifilm XP140, die als Outdoor-Kamera auch dann mit gutem Gewissen genutzt werden kann, wenn es für andere Kameras eng wird.

Die Fujifilm XP140 ist gemäß dem IP68-Standard zertifiziert und entsprechend bis zu einer Tiefe von 25 Metern wasserdicht. Die Fallhöhe, die sie unbeschadet überstehen soll, wird von Fujifilm mit 1,8 Meter angegeben. Auch vor tiefen Temperaturen schreckt die Kamera nicht zurück und ist bis -10 °C einsatzbereit. Durch die robuste Ausführung möchte Fujifilm sein neues Modell auch als Kinder-Kamera positionieren.

Der von Fujifilm eingesetzte BSI-CMOS-Sensor löst mit 16,4 MPix auf und bietet einen maximalen ISO-Wert von 12.800. Entsprechend soll die kompakte Kamera auch in dunklen Umgebungen überzeugen können. Das Objektiv deckt einen Brennweitenbereich von 28-140 mm [@KB] ab, die Brennweite kann bei Bedarf über einen Digitalzoom aber auch verdoppelt werden. Über die Sensor-Shift-Technik wird eine Bildstabilisierung geboten. Der Monitor kommt auf eine Diagonale von 3 Zoll und bietet eine Anti-Reflex-Beschichtung. 

Um eine möglichst einfache Handhabung zu gewährleisten, bietet die Fujifilm XP140 verschiedene Selbstauslöser-Funktionen und zahlreiche Motiv-Automatiken. Ebenso stehen 17 Filtereffekte zur Auswahl.

Mit Smart-Devices kann die Kamera via Bluetooth oder WiFi Kontakt aufnehmen. 

Ab März ist die Fujifilm XP140 zu einem Preis von 199 Euro im Handel.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here