Nikkor Z 24–70 mm 1:2,8 S offiziell vorgestellt

0

Auch von Nikon gibt es Neuigkeiten. Während gestern sowohl Canon und Fujifilm neue Kameras vorgestellt haben, bringt Nikon das erste seiner „Trinity“-Objektive für das Z-System an den Start, das neue Nikkor Z 24–70 mm 1:2,8 S.

Das Objektiv besitzt eine hohe durchgängige Lichtstärke und soll natürlich mit einer exzellenten Bildqualität punkten können. Um das zu gewährleisten setzt Nikon auf eine optische Konstruktion, die aus 17 Linsenelementen in 15 Gruppen beruht. Durch die Nutzung von Arneo- und Nanokristallvergütung sollen Geisterbilder und Streulicht auf ein Minimum reduziert werden. Neun Blendenlamellen sollen für ein schönes Bokeh sorgen.

Passend zum Profi-Anspruch soll das Nikkor Z 24–70 mm 1:2,8 S eine umfassende Abdichtung gegen Witterungseinflüsse besitzen. Egal ob Staub oder Feuchtigkeit, nichts soll dem Objektiv etwas anhaben können.

Der Einstellring ist anpassbar und kann für manuelles Fokussieren, die Blendensteuerung oder die Belichtungskorrektur verwendet werden.

Das Nikkor Z 24–70 mm 1:2,8 S kommt voraussichtlich Mitte April in den Handel und wird 2.499 Euro kosten. 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here