Sony RX1OO VI mit 24-200-mm-Zoom

0
Sony RX100 VI

Heute wurde die Sony RX100 VI vorgestellt, vor deren 1“ Sensor ein Zeiss-Zoom mit einem Brennweitenbereich von 24-200 mm [@KB] verbaut ist.

Der Sensor aus der 1“ Klasse bietet eine Auflösung von 20,1 MPix. Die Daten werden von einem überarbeiteten BIONZ-Prozessor verarbeitet. Seine Rechenleistung reicht aus, um Bildserien mit 25 Bildern pro Sekunde und AF-Nachführung möglich zu machen.

Für den Hybrid-Autofokus stehen 315 Messpunkte zur Wahl, die etwa 65 % des Bildfeldes abdecken. Das soll gewährleisten, dass die High-Density-Tracking-Funktion Motive, die sich bewegen, in der Schärfe hält. Auch soll der AF im Augen-AF-Modus zuverlässig die IRIS des Modells erkennen können.

Das Objektiv deckt den beliebten Bereich von 24 mm bis 200 mm ab. Es ist aus zwei ED-(Extra-low Dispersion), vier Asphären und vier Advanced Asphären aufgebaut. Die Lichtstärke sinkt beim Zoomen zur längsten Brennweite von 1:2,8 auf 1:4,5.

Trotz 1“ Sensor und Zoom mit großem Verstellbereich fällt die Sony RX 100 VI gewohnt kompakt und leicht aus. Dennoch ist Platz für einen elektronischen Sucher mit OLED-Monitor und XGA-Auflöung.

Sony RX100 VI

Der Rückwandmonitor bietet Touch-Funktionalität und kann zum Auslösen verwendet werden. Er ist um 180° nach oben und 90° nach unten geschwenkt werden.

Für Filmer interessant: 4K Movies können mit voller Pixel-Auslesung und ohne Pixel-Binning aufgenommen werden. Für Zeitlupenaufnahmen mit 120 fps steht die Full-HD-Auflösung zur Verfügung.

 

Verfügbarkeit

Juni 2018

 

Preis (UVP)

1.300 €

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here