Während der neue 4/70-210 mm im April verfügbar sein soll, ist das ebenfalls vorgestellt 2,8/28-75 mm Di III RXD noch in der Entwicklung.

Das neue Vollformatzoom ist für den Einsatz an spiegellosen Systemkameras mit Vollformatsensor gedacht.

Das 2,8/28-75 mm wird sich, so Tamron, durch eine hervorragende optische Leistung auszeichnen. Es wird neben einer beeindruckenden Abbildungsqualität auch eine wunderschöne weiche Hintergrundunschärfe (Bokeh) liefern.

Mit seinem Brennweitenbereich ist das Zoom ein „Immerdrauf“, was durch die kompakte Baulänge (117,8 mm) und das geringe Gewicht (550 g) unterstützt wird.

Die minimale Einstellentfernung von nur 19 cm erweitert den Einsatzbereich und ermöglicht sehr  dynamische Weitwinkelaufnahmen.

Im neuen Zoom kommt ein neu entwickeltes Autofokus-System zum Einsatz. Es soll sich durch eine hohe Geschwindigkeit und Präzision auszeichnen.

Der RXD-Schrittmotor (Rapid eXtra-silent stepping Drive) arbeitet bemerkenswert leise und ist damit auch perfekt für den Einsatz bei Videoaufnahmen.

Darüber hinaus ist das 2,8/28-75 mm kompatibel mit Sonys DMF-System (Direct Manual Focus), so dass Anwender auch die fortgeschrittenen Funktionen ihrer Kamera sehr komfortabel nutzen können.

Das neue 2,8/28-75 mm verfügt über eine wetterfeste Konstruktion, die es zur idealen Wahl für Outdoor-Fotografen macht. Die Frontlinse ist mit einer wasserabweisenden Fluor-Vergütung versehen und unempfindlich gegenüber Schmutz und Fingerabdrücken.  

Es fällt auf, dass Sony im Pressetext zwar im Zusammenhang mit dem DMF-System genannt wird, dass es hier aber keine Aussage über die angebotenen Anschlüsse gibt. Weiß man bei Tamron schon von anderen spiegellosen Vollformat-Systemkameras, an denen das Zoom ebenfalls eingesetzt werden kann?

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.