Zeiss Milvus 1,4/25 mm mit Beispielbildern in Originalgröße

0
Zeiss Milvus 25 mm




Zeiss baut die Milvus Serie weiter aus. Als neueste Festbrennweite wurde heute das Zeiss Milvus 1,4/25 mm vorgestellt. Damit stehen elf Milvus Objektive mit Brennweiten von 15 mm bis 135 mm zur Verfügung.

Das Zeiss Milvus 1,4/25 mm ist an Vollformatkamera an der Grenze zwischen Weitwinkel und Superweitwinkel angesiedelt. An Kameras mit APS-C-Sensoren übernimmt es die Rolle eines Standardweitwinkels (ca. 35 mm [@KB]).

Zeiss Milvus 25 mm

In beiden Fällen gehört es mit seiner Anfangsöffnung von 1:1,4 zu den hochlichtstarken Vertretern seiner Klasse.

Auch bei größter Öffnung soll es kaum Farbsäume geben und die feinste Details sollen bis in die Bildecken scharf und kontrastreich wiedergegeben werden.

Als Milvus Typ ist auch das 25er auf manuelles Fokussieren ausgelegt. Dabei hilft der große Drehwinkel von 172° zwischen Unendlich und Nahgrenze beim präzisen Festlegend er Schärfenebene. Die kürzeste Einstellentfernung liegt bei 25,2 cm. Zwischen Vorderkante des Objektivs und dem Objekt liegen dann noch 9,3 cm. Es wird ein größter Abbildungsmaßstab von 1:4,6 erreicht.

Das neue Milvus 1,4/25 mm ist aus 15 Linsen in 13 Gruppen aufgebaut.

Größe und Gewicht sind vom Anschluss abhängig.

Zeiss Milvus 25 mmDer ZE-Typ mit Canon Anschluss ist ca. 123 mm lang, der Durchmesser beträgt ca. 96 mm und das Gewicht liegt bei ca. 1225 g.

Der ZF.2-Typ mit Nikon Anschluss ist ca. 141 mm lang, der Durchmesser beträgt ca. 96 mm und das Gewicht liegt bei ca. 1771 g.

 

Verfügbarkeit

2. November 2016

 

Preis (UVP)

2.399,- €

 

Praxisbilder aus der Pressemappe

HINWEIS: Mit einem Klick auf eines der Beispielbilder können Sie es sich in voller Größe bzw. als 100 % Crop aus der Originalaufnahme auf Ihren Monitor holen.

Küste, Objektiv: Zeiss Milvus 25 mm
Zeiss Milvus 1,4/25 mm | Canon EOS 5D Mark III | ISO 50 | 1:16 | 240 Sek.
Foto: Tim Allrich
Fußgänger auf Zebrastreifen, Objektiv: Zeiss Milvus 25 mm
Zeiss Milvus 1,4/25 mm | Canon EOS 5D Mark IV | ISO 800 | 1:4,5 | 1(8 Sek.
Foto: Ralph Koch