Canon EOS 6D Mark II – Mehr erste Infos

2
can_6dm2_delay




Die Seite Daily Camera News hat einige Gerüchte zur Canon EOS 6D Mark II zusammengetragen, die sich schon einmal interessant anhören.

Die DSLR mit Vollformatsensor soll eine Auflösung von effektiv 24 MPix aufweisen. Alle Pixel werden wohl zweigeteilt sein, um  im Live-View-Modus Dual Pixel AF zu ermöglichen. Im Suchermodus sollen dem neuen AF-System mehr AF-Punkte zur Verfügung stehen, als im aktuellen Modell.

Obwohl Dual Pixel AF ein Feature ist, das auch Filmern einfacheres Arbeiten beschert, soll die EOS 6D Mark II keine 4K-Video-Funktion bieten. Das klingt zumindest merkwürdig.

Der beweglich gelagerte Monitor soll berührungssensitiv sein (Touch Screen).

Wie es immer häufiger anzutreffen ist (etwa auch bei der Fujifilm X-T2 oder der Olympus OM-D E-M1 Mark II, über die wir hier einen Hands-on-Bericht haben) soll die EOS 6D Mark II über zwei Slots für SD-Karten verfügen.

In Sachen Konnektivität soll die neue „kleine“ Vollformatkamera von Canon WiFi-, NFC- und GPS-Module an Bord haben.

Das alles, wollen die Gerüchte wissen, steckt in einem Gehäuse, das etwas kleiner und leichter ist, als die erste Version der EOS 6D.

Mit einer Vorstellung ist Anfang 2017 zu rechnen (die CP+ in Yokohama, 23. – 26. Februar bietet sich an), die Markteinführung soll noch vor dem Frühling sein.

Das klingt alles sehr gut – weniger gut klingt, dass wohl mit einem höheren Preis zu rechnen ist.

Via Daily Camera News

2 KOMMENTARE