Der neue booq Shock Pro soll ein Rucksack sein, der für Kreativ-Profis wie gemacht ist. Um das zu erreichen, setzt der Hersteller auf einen alltagskonformen Aufbau, der Platz für ein MacBook, iPad und Smartphone so wie zahlreiches Zubehör bietet.

Zusätzlich gibt es ein wasserfestes Extrafach, in dem eine Systemkamera samt Zubehör untergebracht werden kann. Mit dem separat erhältlichen Einsatz CamShell kann das Fach entsprechend ausgepolstert werden. Das CamShell-Kameragehäuse wird aus Hartschaum gefertigt und ist mit einem Nylex-Gewebe gesichert. Die gepolsterten Trennfächer lassen sich mit Klettbändern sichern, sodass dem teuren Kamera-Eqipment nichts passieren sollte. Wird keine Kamera-Ausrüstung benötigt, kann das Fach problemlos anderweitig genutzt werden, beispielsweise um ein Sport-Outfit getrennt von den übrigen Utensilien unter zu bekommen.

Booq Shock Pro

Das Laptop-Fach soll maximal ein 16,4 Zoll großes Notebook oder ein MacBook im 15-Zoll-Format aufnehmen können. Darüber hinaus soll es Platz für ein Tablet, ein Smartphone, Bücher und zahlreiches kleineres Zubehör geben. Abgerundet wird die Ausstattung von Außenfächern und einem Schlüsselclip.

Als Material kommt Ballistic-Nylon zum Einsatz, das mit seiner wasserabweisenden Beschichtung und den gummierten Reißverschlüssen dafür sorgen soll, dass der Rucksack-Inhalt stets trocken bleibt. Ein ergonomisches Rückenpolster soll dafür sorgen, dass sich der booq Shock Pro lange bequem tragen lässt.

Der booq Shock Pro ist ab sofort zu einem Preis von 195 Euro verfügbar, der CamShell-Einsatz wird 50 Euro kosten. Werden beide Produkte zusammen gekauft, gibt es auf den Einsatz einen Rabatt von 40 Euro.

Booq Shock Pro

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.