Sony Standard- und Telezoomobjektive für Alpha 7-Familie UPDATE

0




Neben der Sony Cyber-Shot RX10 III wurden mit einiger Verspätung gegenüber den USA nun auch bei uns zwei neue Sony Vollformat-Objektive mit E-Bajonett vorgestellt, das Sony FE 50 mm F1.8 und das Sony FE 70-300 mm F4.5-5.6 G OSS.

Das neue Standardobjektiv FE 50 mm F1.8 ist mit knapp unter 200 g recht leicht und passt daher gut zu den A7-Modellen. Als 50er ist es eine klassische Allround-Festbrennweite.

sony_50_web

Zum optischen Aufbau gehört eine Asphäre. Sie kompensiert, so Sony, Abbildungsfehler sorgt so und für schöne, knackige Bilder. Um ein angenehmes Bokeh zu erzielen, hat das Objektiv eine annähernd runde Blende zu bieten.

 

Mit einer Endbrennweite von 300 mm ist das neue Zoom FE 70-300 mm F4.5-5.6 G OSS das FE-Objektiv mit der bislang längsten Brennweite. Da sind die Benutzer anderer spiegelloser Systemkameras deutlich besser dran – auch wenn es um die Lichtstärke geht. Dabei soll aber nicht übersehen werden, dass das Sony-Zoom recht kompakt ausfällt. Es ist gegen Feuchtigkeit und Staub abgedichtet.

sony_70_300_web

Vier asphärische Linsen und zwei ED-(Extra-low Dispersion)-Elements sollen für eine angestrebte hohe Abbildungsqualität sorgen.

Das Zoom lässt sich bis 90 cm fokussieren und erreicht einen größten Abbildungsmaßstab von 1:3. Für die schnelle automatische Scharfstellung soll ein sehr leiser Linear-Motor sorgen.

Der eingebaute Stabilisator soll Verwacklungen verhindern – in welcher Größenordnung wurde noch nicht gesagt.

Verfügbarkeit

April  2016

Preise (UVP)

300,- € (50 mm)

1450,- € (70-300 mm)

 

Alle Fotos (c) Sony