Nikon 2,8-4/16-80 mm

0




Heute präsentierte Nikon ein neues Standardzoom für die Kameras mit DX-Sensor (so nennt Nikon den APS-Sensor des Hauses). Entsprechend liegt der Zoombereich des AF-S DX Nikkor 2,8-4/16-80 mm E ED VR bei 24-120 mm  [@KB] und deckt damit die Brennweiten vom Beginn der Superweitwinkel bis zu den mittleren Teles ab. Durch den eingebauten Bildstabilisator wird das Zoom noch universeller nutzbar.

Nikon gibt den Wirkungsgrad des Stabilisators mit 4 Verschlusszeitenstufen an. Neben dem Standard- und Active-Modus gegen Bewegungen des Fotografen und mechanische Erschütterungen bietet das 16-80 mm auch eine automatische Stativerkennung.

Nikon betont, dass das neue Zoom als erstes der DX-Objektive mit einigen der neuesten Technologien aus dem Nikon Profi-Segment ausgestattet ist. Das sind die Fluorvergütung zum Schutz der äußeren Linsenoberflächen, die Nanokristallvergütung und die elektromagnetische Blendensteuerung.

Die Naheinstellgrenze des Zooms liegt bei 35 cm.

Das neue 16-80 mm wiegt 480 g – eine wichtige Größe für ein „Immerdrauf“.

Verfügbarkeit ab Juli 2015

Preis (UVP) 1.179,- €

Werbung