Neue Firmware für Sony A7R, A7, A7S und A6000

0




Sony hat gleich für vier Kameras eine neue Firmware veröffentlicht – betroffen sind die Sony Alpha 7R, die Alpha 7S, die Alpha 7 sowie die Alpha 6000. Sony spricht dabei von zwei Änderungen.

So ist es Sony mit der neuen internen Software gelungen, die Einschaltzeit, also den Zeitraum, bis zum ersten Mal eine Anzeige auf dem Display erscheint, um 30 Prozent zu verkürzen. Geht es um Schnappschüsse, sind die Sony-Kameras künftig also deutlich besser aufgestellt.

Die zweite große Änderung von Firmware 1.21 betrifft den Video-Modus – verhilft aber nur der A6000 zu Verbesserungen. Filmaufnahme mit 50p/25p (PAL-Modus) und 60p/30p/24p (NTSC-Modus) können im XAVC S-Format mit hohen Bitraten erstellt werden. Der Wechsel zwischen beiden Modi erfolgt ganz bequem über das Menü.

Die neue Firmware kann ab sofort hier heruntergeladen werden.

Werbung