In der letzten Zeit war es vergleichsweise ruhig in der Sony-Gerüchteküche. Nun ist aber ein erstes Gerücht zur vermutlich nicht mehr allzu weit entfernten Sony Alpha A77 III aufgetaucht.

Bislang handelt es sich noch um vorsichtige erste Gerüchte, die vorgegebene Richtung erscheint aber durchaus logisch. So geht man aktuell davon aus, dass die Konzeption der A77 III abgeschlossen sei und die Kamera nun in der Praxis getestet wird. Als Sensor soll das APS-C-Modell zum Einsatz kommen, das auch in der Alpha 6500 genutzt wird und das mit 24,2 MPix auflöst. Dazu passend kommt das AF-Modul der A77 II zum Einsatz, das sich um den Phasenvergleich kümmert. Darüber hinaus wird es aber einen neuen Hybrid-AF mit 425 Messpunkten auf dem Sensor geben. Auch das kennt man von der A6500. Abgerundet werden soll die Feature-Liste von der Möglichkeit 4K-Videos aufzunehmen.

Aktuell sieht also so aus, als würde Sony mehr oder weniger die Technik der aktuellen Sony Alpha 6500 in das Gehäuse einer A77 verfrachten. 

Über den Autor

Andreas sorgt für die meisten News-Beiträge auf der Seite, kümmert sich aber auch regelmäßig um Produkttests.