Nicht nur der Sieger der letzten Runde des Jahres 2016 steht nun fest, sondern auch der d-pixx FOTOGRAF 2016. Wer  bereits in die Punktelisten (hier zu finden)  geschaut hat, weiß es schon: Burghard Nitzschmann hat es – nach einem dritten Platz 2014 und einem zweiten Platz 2015 –  in diesem Jahr ganz nach oben auf das Siegertreppchen geschafft, gefolgt von dpf-Newcomer Ludwig Loch auf Platz 2 und Hannes Wendt auf dem dritten Platz.

Obwohl das Thema „Available Light“ nicht ganz ohne Tücken ist, und auch wenn nur noch wenige Teilnehmer die Chance hatten, bei der Schlusswertung aufs Treppchen zu kommen, war die Beteiligung am Endspurt dieses Jahres sehr groß.

Als die Punkte der drei Juroren dann ausgezählt waren – an dieser Stelle erneut vielen Dank an Stefan Maria Rother und Ralf Wilken, die wieder gemeinsam mit mir das Jurorentrio bildeten – hatte sich die Tabelle verschoben, der bisherige Spitzenreiter wurde noch abgefangen. Aber nicht nur das: Eine ganze Reihe von Fotografinnen und Fotografen waren erstmals dabei und konnten gleich punkten. Das verspricht schon mal Spannung für das nächste Jahr.

Bei dieser Runde zeigte sich wieder einmal, dass eine Systemkamera nicht unbedingt nötig ist, um ein Siegerbild zu schießen. Etliche Bilder, die Punkte einfahren konnten, entstanden mit Kompaktkameras, darunter auch das, das den dritten Platz belegt.

Damit geht nun wieder ein spannendes Wettbewerbsjahr zu Ende und die Juroren und das d-pixx-Team bedanken sich herzlich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Und wenn es 2016 nicht geklappt hat, dann ist vielleicht 2017 das Jahr, das den Durchbruch bringt!

 

Und hier die Galerien zur Runde 6/2016

 

Top 3:

 

Im Heft platzierte Bilder:

 

Online platzierte Bilder: