Olympus hat heute die neue Firmware 1.5 für seine spiegellose Systemkamera OM-D (zu den Praxisbildern) veröffentlicht. Die neue interne Software bietet zwei Verbesserungen. Zum einen soll die Kamera von nun an in Betriebsbereitschaft leiser arbeiten.

Zum anderen wurde die Bildstabilisierung nun auch aktiviert, wenn Videoaufnahmen gemacht werden. Um dieses Feature nutzen zu können, muss allerdings muss zum einen ein OM-Objektiv genutzt werden, zum anderen die Brennweite des Objektivs im Menü eingestellt werden. 

Die neue Firmware kann, wie bei Olympus üblich über die Software des Herstellers heruntergeladen werden.

Über den Autor