Sehr viele Standardzooms decken den Brennweitenbereich von 24-70 mm [@KB] ab. Sony erweitert ihn und präsentiert das Standardzoom Sony FE 20-70 mm F4 G.

Trotz des großen Verstellbereichs und der durchgehenden Lichtstärke von 1:4 soll das neue Zoom kompakt und leicht ausfallen.

Das neue Objektiv soll sich durch eine atemberaubende Bildqualität auszeichnen. Dafür bietet es ein hochmodernes optisches Design, bestehend aus zwei AA-Elementen (Advanced Aspherical), einem asphärischen Element, drei ED-Glaselementen (Extra-low Dispersion) und einem asphärischen ED-Element. Dazu kommen optimierte Beschichtungen, die unerwünschte Lichtreflexionen und Geisterbilder erfolgreich unterdrücken sollen. Das Ergebnis sind laut Sony außergewöhnlich hohe Kontraste und ausgezeichnete Klarheit.

Für ein wunderschönes Bokeh soll die Blende mit 9 Lamellen sorgen.

Die kürzeste Einstellentfernung liegt bei 30 cm am kurzen und bei 25 cm am langen Ende des Zoombereichs. Der größte Abbildungsmaßstab beträgt 0,39x.

Für die automatische Scharfstellung sind zwei der neuesten XD-Linearmotoren von Sony im Einsatz. Sie sollen hohen Schub mit leiser und vibrationsarmer Arbeit verbinden. Gegenüber den Vorgängermodellen soll die AF-Geschwindigkeit um bis zu 60 Prozent verbessert worden sein, beim Tracking spricht Sony von einer Leistungsverdoppelung.

Werbung

Dank der XD-Linearmotoren soll auch die Fokussierung bei anspruchsvollen 4K- und 8K-Videoaunahmen präzise erfolgen – nahtloses Tracking eingeschlossen.

Mit der Sony A1 soll bei Serien bis 30 B/Sek. die Schärfennachführung möglich sein.

Weitere Verbesserungen sollen hinsichtlich Focus Breathing, Focus Shift und Verschiebungen der optischen Achse beim Zoomen erzielt worden sein.

Das neue Objektiv bietet Fokus-, Zoom- und Blendenringe, für die sichere und einfache Handhabung. Dazu kommen Fokushaltetasten, ein Fokuswahlschalter und die Blendensperre soll versehentliche Änderungen der Belichtung während des Aufnehmens verhindern.

Das Zoom ist staub- und feuchtigkeitsabweisend konstruiert.

 

Verfügbarkeit

Ab Februar 2023

 

Preis (UVP)

1599,- €

2 Kommentare