Der Fidlock SNAPSNAP camera strap entlastet magnetisch

5
Fidlock SNAPSNAP




Den in Hannover ansässigen Hersteller Fidlock werden sicherlich einige Leser über die magnetischen Halterungen für Fahrradflaschen oder die Verschlüsse der Ergobag-Schulranzen kennen. Mit dem neuen SNAPSNAP camera strap gibt es jetzt eine Kamera-Gurt, der ebenfalls von der Magnet-Expertise profitieren soll. 

Beim Fidlock SNAPSNAP handelt es sich um einen magnet-mechanischen Gurt mit Nackenauflage, der mit einem Rucksack kombiniert werden muss. Dann können jeweils links und rechts am Schultergurt des Rucksacks magnetische Connectoren befestigt werden. Die Kamera wird an den Nylonbändern des Gurtes mit pulverbeschichteten Edelstahlklemmen befestigt. Beim Tragen des SNAPSNAP camera straps um den Hals führt man die im Kameragurt eingebauten magnetischen Connectoren zum Einschnappen zu den Magnetgegenstücken am Fotorucksack – automatisch sollen dann die Magneten einrasten. So wird der Nacken entlastet. Wird einfach nach oben gezogen, kann die Kamera wieder gelöst werden.

Der Gurt kann in einem Bereich von 92 – 150 cm angepasst werden. Die Traglast beträgt 10 kg, sollte also auch für schwerere Setups ausreichen.

Der Fidlock SNAPSNAP ist ab sofort zu einem Preis von 79,99 Euro verfügbar.

5 KOMMENTARE

  1. class="bbCodeBlock bbCodeBlock--expandable bbCodeBlock--quote js-expandWatch">

    eht aber auch einfacher mit je 2 kleinen Karabinerhaken links und rechts …..

    Die musst du aber erst auffummeln – hier soll ein Zug nach oben genügen.

    Für mich ist das aber leider nicht – ich nehme nur in raren Ausnahmefällen einen Rucksack. Aber vielleicht klappt es auch mit Hosenträgern?

  2. class="bbCodeBlock bbCodeBlock--expandable bbCodeBlock--quote js-expandWatch">

    Kann ich bei dir verstehen, bei den Objektiven, die du rumschleppst.😬

    Ja…aber nicht nur bei mehr als 3kg ist das oft schon störend: ich empfhele da eher, sich mal die Lösungen von "Spyder Holster" anzusehen.
    Seeehr praktisch, robust, man spürt auch mehr als 3kg kaum noch und viel mehr Bewegungsfreiheit.