Der Gesamtsieger des Sony World Photography Awards 2022 steht fest, ebenso der Sieger des offenen Studenten und Jugendwettbewerbs.

Der Titel „Photographer of the Year“ im weltweiten Wettbewerb Sony World Photography Awards 2022 geht an den renommierten australischen Fotografen Adam Ferguson. Er erhält das Preisgeld in  Höhe von 25.000 US-Dollar und eine digitale Fotoausrüstung von Sony für seine Serie „Migrantes“. Sie zeigt Selbstporträts von Migrantinnen und Migranten in Mexiko. Dass der Einreicher der Bilder nicht selbst fotografiert hat, erscheint verwunderlich … Die Erklärung im Pressetext ist dann aber schlüssig: „(Er) zeichnete ihre oftmals erschütternden Geschichten auf und machte sich gemeinsam mit ihnen daran, ihr jeweiliges Bild in einer entspannten Atmosphäre zu inszenieren und aufzunehmen, in der sie sich weniger befangen fühlen würden.“

Adam Ferguson | Aus der Serie “Migrants”

Den offenen Studentenwettbewerb gewann der Niederländer Ezra Böhm mit einer Serie „The Identity of Holland“.  Sie zeigt die Mitglieder eng verwobener Gemeinschaften in den Niederlanden, die eine traditionelle Lebensweise beibehalten haben. Dabei stellte Böhm ihre außerordentlich detailreichen Trachten und ihre Beziehung zur niederländischen Kulturgeschichte in den Mittelpunkt. Ezra Böhm gewinnt damit für seine Akademie eine Fotoausrüstung von Sony im Wert von 30.000 €.

Ezra Böhm | Aus der Serie “The Identity of Holland”

Als Sieger der Jugendwettbewerbs wurde der 18-jährige Tri Nguyen aus Vietnam gekürt.

 

Die zehn Kategorie-Sieger:innen mit Einzelbildern im offenen Wettbewerb wurden schon am 15. März bekannt gegeben. Unseren Bericht finden hier.

 

Werbung

Eine Auswahl von Bildern, die ihren Kategorien auf den vorderen Plätzen landeten

 

Domagoj Burilović (Kroatien)
1. Platz in der Kategorie Architektur & Design
Serie „Dorf“

 

Lorenzo Poli (Italien)
1. Platz in der Kategorie Landschaft
Serie „Life on Earth“

 

Andrius Repšys (Litauen)
2. Platz in der Kategorie Landschaft
k. A.

 

Milan Radisics (Ungarn)
1. Platz in der Kategorie Natur und wilde Tiere
Serie „The Fox’s Tale“

 

Hugh Fox (UK)
1. Platz in der Kategorie Portfolio
Beitrag „Portfolio“

 

Shunta Kimura (Japan)
1. Platz in der Kategorie Umwelt
Serie “Living in the Transition”

組まるさn

5 Kommentare