Sony präsentiert heute das nach eigener Aussage kleinste und leichteste Vollformat-Standardzoom mit Lichtstärke F2,8 – das Sony FE 24-70 mm F2,8 GM II.

Sechs Jahre nach dem ersten Sony 24-70 mm F,8 G-Master soll das neue Objektiv, laut Sonys Pressemitteilung, „atemberaubende Auflösung“, „glasklare Schärfe“ und ein „wunderschönes Bokeh“ bringen.

Der neue optische Aufbau umfasst fünf asphärische Elemente, darunter zwei XA-(Extreme Aspherical)-Elemente, zwei Elemente aus ED-Glas und zwei Super-ED-Elemente.

Laut Sony ist das Objektiv „in der Lage, chromatische Aberrationen, Abbildungsfehler, Koma und Verzeichnungen effektiv auszugleichen“.

Für die Scharfstellung sorgen vier XD-Linearmotoren, die bis zu 30 B/Sek. und 4K/120p unterstützen sollen – wenn man eine Sony A1 einsetzt.

Das staub- und feuchtigkeitsgeschützte Zoom wiegt 695 g, ca. 20 % weniger als das Vorgängermodell.

Werbung

Zur Ausstattung gehören ein Schalter, um das Drehmoment des Zoomrings aug hoch oder niedrig einzustellen, ein Blendenring mit Ein/Aus-Klickschalter, eine Blendensperre, zwei anpassbare Fokushaltetasten, ein Fokusring und eine neue Streulichtblende mit Öffnung für zirkulare Pol-Filter.

Verfügbarkeit

ab Mai 2022

Preis (UVP)

2399.- €