Sony A7 IV: Neue Informationen durchgesickert

0




Die vermeintliche Vorstellung der Sony A7 IV rückt immer näher. Aktuell geht die die Gerüchteküche von einer Vorstellung am 21. Oktober aus. Je näher dieser Termin rückt, desto mehr Informationen zur Main-Stream-Generation der Alpha-7-Reihe kommen ans Licht.

So soll die vierte Generation in der Lage sein, 4K-Material direkt zu streamen. Weiterhin sollen die Touchscreen-Funktionen auf den neuesten Stand gebracht werden.

Bereits in der Gerüchteküche diskutiert wurden ein neuer Vollformat-Sensor mit einer Auflösung von 33 MPix und einem Dynamikumfang von 15 Blendenstufen. Der in den Body integrierte Bildstabilisator soll bis zu 5,5 Blendenstufen ausgleichen können.

Der Sucher soll laut der aktuellen Gerüchtelage eine Auflösung von 3,69 Millionen Dots bieten, das Display dreh- und schwenkbar sein. 

Das Gehäuse soll die A7 IV von der A7S III übernehmen und damit auch über das überarbeitete Kühlungsmanagement verfügen. Wichtig ist das für die Video-Aufnahmen. Letztere soll mit 4K 60p oder 4K30 möglich sein. Ersteres wäre dann oversampled von 4,8K, letzteres von nativem 7k-Content.

Ob die Sony A7 IV in dieser Form wirklich kommt, steht noch in den Sternen – wie üblich gilt aber, dass die Informationen mit einer gewissen Vorsicht genossen werden sollten.